Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Diversity, Equity and Inclusion (DEI)

Zurück zur Themenübersicht

Diversity wird akzeptiert, aber wenig aktiv gefördert

Immer mehr Mitarbeitende und Führungskräfte empfinden Vielfalt innerhalb der Belegschaft als positiv. Auf diese Haltung folgen allerdings vielerorts wenig Taten.

Diversity-Strategie fürs Recruiting nur selten vorhanden

Aktuelle Studien zeigen, dass das Thema Vielfalt in HR angekommen ist, aber noch nicht ganz im Recruiting. Eine einheitliche Diversity-Strategie für die Gewinnung von Talenten gibt es selten.

Wie HR Männer dazu ermutigen kann, für Gleichstellung einzutreten

Um eine Benachteiligung von Frauen am Arbeitsplatz zu vermeiden, müssen auch Männer aktiv werden. Sie stehen allerdings auch vor Hürden. HR kann ihnen helfen, über diese hinwegzugehen.

Wie Arbeitgeber Mitarbeitende während des Ramadan unterstützen können

An diesem Samstag beginnt wieder der islamische Fastenmonat Ramadan. Wie sollten Personalabteilungen mit fastenden Beschäftigten umgehen?

Studie: Mangelnde Inklusion als Risiko für Unternehmen

Lediglich ein Drittel der Angestellten fühlt sich in die Unternehmensanliegen einbezogen und wertgeschätzt. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Talente kündigen.

Bundesfamilienministerium ergänzt Schnellcheck im Familienfreundlichkeits-Index

Arbeitgeber, die die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit in ihrem Unternehmen messen wollen, können den Fortschrittsindex Quick nutzen. Was steckt hinter dem Tool?

Lohnlücke bei studentischen Jobs kaum noch vorhanden, danach weitet sich die Schere

Jobs für Studenten und Studentinnen werden heute fast gleich bezahlt. Aber beim Berufseinstieg haben Frauen geringere Gehaltserwartungen als Männer.

Fachkräftemangel: „Stark im Beruf“ soll ungenutzte Potenziale heben

Das bundesweite Programm vermittelt zwischen Müttern mit Migrationshintergrund und dem Arbeitsmarkt. Vor Ort helfen knapp 90 Kontaktstellen.

Bundesregierung stimmt EU-Führungspositionen-Richtlinie zu

In der EU sollen Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen zukünftig einen Frauenanteil von mindestens 40 Prozent haben. Für deutsche Arbeitgeber ändert sich dadurch wenig.

20 Prozent der Mütter reduzieren Arbeitszeit für Kinderbetreuung

Es zeigt sich ein Rückfall in alte Rollenmuster: Frauen haben während der Omikron-Welle eher ihre Arbeit hinten angestellt, um sich um ihren Nachwuchs zu kümmern, als Männer.

EuGH stärkt Rechte von Arbeitnehmenden mit Behinderung

Arbeitgeber müssen Mitarbeitenden, die wegen einer Behinderung ihre bisherige Tätigkeit nicht mehr ausüben können, eine andere freie Stelle im Betrieb anbieten.

Frauenanteil in Dax-40-Vorständen deutlich gestiegen

Die Frauenquote in den Dax 40-Unternehmen hat sich 2021 stark erhöht und liegt nun bei gut 19 Prozent. Im M-Dax herrscht Stillstand.