Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel wird immer größer

Eine Studie des KOFA zeigt: Die Kluft zwischen Bedarf und Angebot an qualifizierten Mitarbeitenden wird immer größer. Einen allgemeinen Arbeitskräftemangel gibt es aber nicht.

So helfen Apps bei Worker-Training und der Arbeitssicherheit

Durch Aus- und Weiterbildung lässt sich der Fachkräftemangel abfedern. Unterstützen können dabei Apps: Sie leiten Beschäftigte individuell an – und verbessern zudem den Arbeitsschutz.

Gesetzesentwurf: Die neuen Regeln für die Fachkräfteeinwanderung

Mehr Flexibilität, weniger Bürokratie – mit diesem Ansatz möchte die Bundesregierung Fachkräfte aus dem Ausland für den deutschen Arbeitsmarkt gewinnen. Welche Regelungen sollen gelten?

Teilzeit: Lösung oder Katalysator für den Fachkräftemangel?

Helfen mehr Teilzeitstellen dabei, mehr Arbeitskräfte in den ausgedünnten Markt zu holen oder intensivieren sie den Fachkräftemangel nur? Ein Abbild der aktuellen Diskussion.

Kann der Fachkräftemangel mit einer Lohnerhöhung überwunden werden?

Die Wissenschaftler Simon Jäger und Clemens Fuest plädieren in einem Kommentar für Lohnerhöhungen. So würden Talente an die Arbeitsplätze gelangen, wo sie am produktivsten sind.

Analyse: Rekordnachfrage nach Treasury-Experten

Treasurer könnten sich momentan ihren Arbeitgeber meist aussuchen. Doch viele sind zufrieden, wo sie sind.

Deutschland wird unbeliebter bei ausländischen Fachkräften

Ausländische Talente beklagen die schleppende Digitalisierung und Visaverfahren sowie geringe Möglichkeiten, einen geeigneten Job zu finden. Verschlechtert haben sich die Bedingungen allerdings nicht.

So viele offene Stellen wie nie zuvor

Die Anzahl der derzeit in Deutschland ausgeschriebenen Stellen hat erneut ein Allzeithoch erreicht. Im vierten Quartal 2022 suchten Arbeitgeber für 1,98 Millionen Positionen neue Mitarbeitende.

Eine Branche im Wandel: „Die Gastronomie muss New Work lernen“

Die Arbeitsbedingungen in der Gastro-Branche haben einen schlechten Ruf. Intensiviert der Fachkräftemangel den Zustand oder leitet er einen Umbruch ein?

Zuwanderer machen 70 Prozent des Beschäftigungszuwachses aus

Die meisten der 2022 neu geschaffenen Stellen wurde von Menschen aus dem Ausland besetzt. Dabei bringen vor allem Arbeitskräfte aus Drittstaaten hohe Qualifikationen mit.

Weniger Unternehmen klagen über Fachkräftemangel

Der Anteil der Arbeitgeber, die sich von einer Fachkräfteknappheit beeinträchtigt sehen, ist gesunken. Gleichzeitig verneinen einige Ökonomen, dass es einen allgemeinen Fachkräftemangel gibt.

Talent-Klima-Index: Diese HR-Kompetenzen sind gefragt

Seit Beginn der Befragungen zum Talent-Klima-Index der Hochschule Fresenius im Jahr 2016 waren in Deutschland noch nie so wenige Fach- und Führungskräfte verfügbar wie heute. Internes Talentmanagement ist deshalb wichtiger denn je.