Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Fachkräftemangel

Zurück zur Themenübersicht

Glaubt die Bundesregierung wirklich, dass es keinen Fachkräftemangel gibt?

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke sorgt für Furore. Aber leugnet die Exekutive dort ernsthaft, dass Deutschland die Fachkräfte ausgehen? Eine Einordnung.

Warum Eingewanderte wieder gehen

Nicht alle Zugewanderten bleiben in Deutschland, sondern wandern wieder ab. Zu den Motiven gehören vor allem berufliche und aufenthaltsrechtliche Gründe.

Studie: Jeder Zweite erhält mindestens monatlich ein Jobangebot

Abwerbeversuche sind für viele Beschäftigte Alltag, ein Teil ist auch bereit zum Wechsel. Attraktiv macht einen neuen Job vor allem das Gehalt – aber auch der Bewerbungsprozess spielt eine Rolle.

Wegen des Fachkräftemangels: „Die Ära gesicherten Wachstums ist vorbei“

Die KfW-Analysten finden deutliche Worte: Wenn der Fachkräftemangel nicht behoben wird, sinkt der Wohlstand in Deutschland. Es brauche jetzt Maßnahmen, um die Erwerbsbeteiligung zu steigern.

Heils geplante Bildungszeit: Erste Reaktionen der Arbeitgeber

Die Koalition wird in den kommenden Wochen über einen Referentenentwurf zur Weiterbildung in Deutschland abstimmen. Arbeitgeber stehen dem größtenteils positiv gegenüber, haben aber Bedenken.

DIHK: Fachkräftemangel kostet 100 Milliarden Euro

Mehr als die Hälfte der Unternehmen kann laut einer DIHK-Umfrage nicht alle offenen Stellen besetzen. So bleiben in Deutschland rund zwei Millionen Arbeitsplätze vakant.

So finden Unternehmen Mitarbeitende in Krisenzeiten

Welche Recruiting-Strategie eignet sich, um qualifiziertes und motiviertes Personal zu finden? Marc Nissen von LinkedIn Talent Solutions erklärt, warum Unternehmen skillbasierte Ansätze nutzen sollten.

Welche ausländischen Fachkräfte erhalten eine Chancenkarte?

Die Bundesregierung will es für Menschen aus Drittstaaten leichter machen, in Deutschland zu arbeiten. Dafür möchte sie ein neues Punktesystem für die Fachkräfteeinwanderung einführen.

Arbeitsmarktstatistik: Zahl der Erwerbstätigen erreicht Rekordhöhe

45,6 Millionen Menschen gingen 2022 in Deutschland einer Arbeit nach. Das sind so viele Erwerbstätige wie mindestens seit der Wiedervereinigung nicht. Ein Blick auf die Daten.

Rezession lässt Fachkräftemangel nur leicht sinken

Die Zahl der offenen Stellen hat sich im vierten Quartal 2022 etwas verringert. Das wird laut einer Analyse von KfW und ifo den Personalmangel aber nicht mindern.

Öffentlicher Dienst: Mehr Beschäftigte, aber immer noch zu wenige

Der Deutsche Beamtenbund fordert den Staat auf, mehr in qualifiziertes Personal zu investieren. Denn trotz des Anstiegs der Mitarbeiterzahl in den Behörden fehle es bundesweit an Fachkräften.

Der HR-Jahresrückblick 2022

Fachkräftemangel, Corona-Pandemie, Arbeitszeiterfassung und Nachweisgesetz – Personalerinnen und Personaler blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Die wichtigsten Entwicklungen in der Rückschau.