Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Gleichbehandlung

Zurück zur Themenübersicht

„Die Grenzen der Kollegin sollten gesehen und nicht überschritten werden“

Ungewollte sexuelle Kommentare und Witze sind die häufigste Form sexueller Belästigung am Arbeitsplatz. Kriminologin Monica Perez erklärt im Interview, wie Arbeitgeber damit umgehen können.

Frauenanteil in Vorständen steigt viel langsamer als im Vorjahr

Zwar gibt es 2022 mehr Vorständinnen als im vergangenen Jahr, doch der Anstieg des allgemeinen Anteils weiblicher Führungskräfte ist drastisch zurückgegangen.

Als CEO in Elternzeit – geht das?

„Eigentlich müsste man als Arbeitgeber negativ reagieren, wenn ein Vater nicht in Elternzeit geht“: Das sagt Index-CEO Oliver Saul, der selbst ein gutes Beispiel sein will.

Antidiskriminierungsbeauftragte Ferda Ataman möchte AGG ausweiten

Auch der Elternstatus soll als Diskriminierungsmerkmal im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz aufgenommen werden, so die Forderung von Ataman. Ebenso sollen Menschen, die Angehörige pflegen, besser geschützt werden.

Kündigung wegen Kirchenaustritt vor Beginn des Arbeitsverhältnisses rechtens?

Das BAG hat dem EuGH die Frage vorgelegt, ob ein konfessionsgebundener Krankenhausträger einer Arbeitnehmerin kündigen kann, weil sie vor Beginn des Arbeitsverhältnisses aus der Kirche ausgetreten ist.

Lohndifferenz: Verfassungsbeschwerde einer Journalistin abgewiesen

Das Bundesverfassungsgericht hat die Verfassungsbeschwerde einer ZDF-Reporterin auf gleiche Bezahlung von Frauen und Männern abgewiesen. Ein Anspruch auf Equal Pay ist im konkreten Fall trotzdem nicht ausgeschlossen.

Studie: Anonymisierte Bewerbungen sind in Deutschland nicht sehr geschätzt

Anonymisierte Bewerbungsprozesse sollen für mehr Chancengleichheit sorgen. Deutsche HR-Verantwortliche sehen fehlende persönliche Angaben jedoch skeptisch.

Die Newsletter der Personalwirtschaft

Mit unseren Newslettern erhalten Sie genau die News, die Sie brauchen – kostenlos von unserer Redaktion aufbereitet, direkt in Ihr Postfach.

Weekly

Erhalten Sie jeden Donnerstag eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten aus der HR-Welt.

Recruiting

Im Recruiting Newsletter informiert Sie unsere Redaktion alle zwei Monate zu den aktuellsten Recruiting-Themen.

HR-Software

Erhalten Sie alle zwei Monate die wichtigsten Software-Trends aus allen HR-Bereichen in Ihr Postfach.

Kirchenarbeitsrecht: Wenn Recht auf Glaube trifft

Wer in einer Institution mit kirchlichem Träger arbeitet, kann vor dem Arbeitsgericht für seine persönliche Lebensführung verurteilt werden. Wieso ist das eigentlich so, und wann ändert sich das?

Lohnlücke bei studentischen Jobs kaum noch vorhanden, danach weitet sich die Schere

Jobs für Studenten und Studentinnen werden heute fast gleich bezahlt. Aber beim Berufseinstieg haben Frauen geringere Gehaltserwartungen als Männer.

Gibt es für Minijobber arbeitsrechtliche Besonderheiten?

Für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber ist eine Anstellung als Minijobber finanziell interessant. Die grundsätzliche Gleichbehandlung und ein paar Sonderregelungen gilt es aber zu kennen.

Ist die Formulierung „junges Team“ diskriminierend?

Stelleninserate müssen diskriminierungsfrei sein – auch im Hinblick auf das Alter potenzieller Bewerber. Aber ist das Versprechen eines „jungen Teams“ allein schon eine Benachteiligung älterer Menschen? Darüber musste das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entscheiden.

„Wir brauchen einen lebendigen Austausch über sexuelle Belästigung“

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat 25 Unternehmen und Behörden für ihre Präventionsprogramme gegen sexuelle Belästigung gelobt. Darunter ist auch das Deutsche Nationaltheater und die Staatskapelle Weimar. Deren kaufmännische Geschäftsführerin Sabine Rühl erzählt, wie vor Ort für sexuelle Grenzüberschreitungen sensibilisiert wird.

„Es besteht keine Pflicht zur Freistellung von Arbeitnehmern für Demos“

Am 24. September wird wieder zum Klimastreik aufgerufen. Haben Arbeitnehmer ein Recht darauf, dorthin zu dürfen? Schließlich handelt es sich ja um einen „Streik“. Arbeitsrechtler Dr. Lorenz Mitterer erklärt im Interview, was Unternehmen wissen müssen.

Hochwasser und Aufräumarbeiten: Das müssen Unternehmen wissen

Die mit dem Hochwasser verbundenen Aufräumarbeiten dominieren die Berichterstattung. Aber was müssen Unternehmen wissen, sollten Mitarbeitende davon betroffen sein – oder sich freiwillig engagieren? Ein Arbeitsrechtler erklärt uns Fallstricke.