Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Tim Stakenborg

Ist Redakteur der Personalwirtschaft und kümmert sich außerdem um die crossmediale Verbreitung der Inhalte. Seine Themenschwerpunkte sind Employer Branding, HR-Software sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Zeitwirtschaft in Zeiten von New Work

Hybride Arbeitskonzepte stellen gelernte Praktiken auf die Probe. Unternehmen müssen weg vom Papier, hin zu digitalen Self-Services, wenn sie sich erfolgreich in der New-Work-Welt zurechtfinden wollen.

Personalien: Was tut sich bei Beratern und Dienstleistern?

Viele Unternehmen und HR-Abteilungen greifen auf die Expertise und die Lösungen von Dienstleistern, Beratungen und Technologie-Anbietern zurück. Wir stellen jeden Monat die wichtigsten Personalien aus der Szene vor – damit Sie Ihre potenziellen Ansprechpartner kennen.

Nur jeder achte Erwerbstätige will bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter arbeiten

Laut einer Studie möchten die meisten Arbeitnehmenden nicht erst mit dem gesetzlichen Renteneintrittsalter in Rente gehen, sondern früher.

Münchner HR-Tech-Start-up Cobrainer erhält 11 Millionen Euro

Cobrainer wird nach seiner vergangenen Finanzierungsrunde auf mehr als 100 Millionen Euro bewertet. Mit der finanzielle Unterstützung möchte das Unternehmen neue Märkte erschließen und das Vertriebsnetzwerk erweitern.

Mehrheit der Berufstätigen will KI für die Karriereplanung nutzen können

Beschäftigte in Deutschland wünschen sich KI-basierte Unterstützung, wenn es um die persönliche Weiterentwicklung geht. Das zeigt eine aktuelle Studie von Oracle und Workplace Intelligence. Außerdem wirke sich der Einsatz von KI beispielsweise positiv auf die Mitarbeiterbindung aus.

Personio wird zweitwertvollstes Start-up Deutschlands

Das HR-Start-up Personio erhält 270 Millionen Dollar. Mit einer Bewertung von über 6 Milliarden Dollar ist der Softwareanbieter eines der wertvollsten Jungunternehmen Deutschlands.

„Workplace Insights“: Mentale Gesundheit von Beschäftigten

Das neue Dashboard „Workplace Insights“ will Arbeitgeber und -nehmer für gesundheitliche Risiken in den unterschiedlichen Branchen und Berufen sensibilisieren. Dafür wurden die Daten von mehr als 19.500 Beschäftigten gesammelt, die im Rahmen einer Online-Befragung Auskunft über ihre mentale Gesundheit geben.

Full Flex Office bei Vodafone: Von Homeoffice im Ausland und Ergebniskultur

Seit dem 1. Oktober 2021 dürfen die Vodafone-Mitarbeitenden entscheiden, wann sie wie von wo arbeiten. Das sogenannte „Full Flex Office“ wirkt sich nicht nur auf die Arbeitsabläufe aus.

Wie bauen die Fraktionen nach der Bundestagswahl Personal ab oder auf?

Wir haben bei der Union, der SPD und den Grünen nachgefragt, ob sie wegen den vielen neue gewonnenen oder verlorenen Mandaten im Bundestag Mitarbeitende entlassen oder einstellen. Zwei Fraktionen wollten nicht antworten.