Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Ute Wolter

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Deutschlands Entwicklerszene: Wo und womit arbeiten sie denn?

Die Nachfrage nach qualifizierten Software-Entwicklern ist so hoch wie nie. Eine Studie zeigt, wie viele Entwickler in Deutschland arbeiten, auf welche Regionen sie sich verteilen und welche Programmiersprachen besonders gefragt sind.

Süßer die Glocken nie klingen…

Das Weihnachtsgeschäft in Deutschland scheint in diesem Jahr besonders zu boomen. Das kann man jedenfalls vermuten, da die Arbeitgeber mehr Aushilfskräfte eingestellt haben als 2016 und 2015. Jeder vierte Job entfällt auf Weihnachtsmärkte.

Trends und Marktübersicht

Das Intranet wird zunehmend zum wichtigen Baustein des digitalen Arbeitsplatzes – und dabei interaktiver und ortsunabhängiger. Das zeigt eine neue Studie, die neben den wichtigsten Trends auch eine Übersicht von Intranet-Software-Anbietern enthält.

Mehr oder weniger systematisch

Eine aktuelle Studie hat den Einsatz von Performance Management und IT-Lösungen in deutschsprachigen Unternehmen untersucht. Danach liegt der Mittelstand bei der systematischen Leistungsbewertung zurück und allgemein dominiert Standard-Software.

Anschreiben – bald eine ausgestorbene Spezies?

Sind Anschreiben bei Bewerbungen bald eine ausgestorbene Spezies? Laut einer aktuellen Umfrage unter Personalmanagern in Deutschland kann mittlerweile mehr als jedes zweite Unternehmen darauf verzichten. Offenbar fehlt es den Anschreiben an Mehrwert.

Ariane Reinhart übernimmt Vorstandsvorsitz

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) hat eine neue Vorstandsvorsitzende. Im Rahmen der Vorstandssitzung wählten die Mitglieder Dr. Ariane Reinhart in das Amt. Damit steht erstmals eine Frau an der Spitze der DGFP.

Zufriedenheit mit dem Chef geht leicht zurück

Das Verhalten des Chefs spielt eine wichtige Rolle für die Mitarbeiterzufriedenheit. Laut dem Führungskräfte-Report 2017 der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu sind die Arbeitnehmer hierzulande etwas unzufriedener mit dem Boss als im Vorjahr.

Von Mitarbeitern geschätzt, aber mit Abstrichen

Immer mehr Unternehmen ermöglichen ihren Mitarbeitern mobiles Arbeiten. Auch in der Metall- und Elektroindustrie kann jeder Fünfte örtlich ungebunden seinem Job nachgehen. Die meisten schätzen diese Option, die aber auch Stress mit sich bringen kann.

Wichtig, aber bei Neueinstellungen nicht immer beachtet

Bei der Rekrutierung legen Arbeitgeber immer mehr Wert auf den sogenannten Cultural Fit – darauf, dass neue Mitarbeiter auch menschlich zum Unternehmen passen. Trotzdem achten nur zwei Drittel darauf und noch weniger gehen dabei systematisch vor.