Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Die Personalwirtschaft-Podcasts

Holen Sie sich die Personalwirtschaft auf die Ohren: Gemeinsam mit Expertinnen und Experten sprechen wir in unseren Podcasts  über die neuesten Entwicklungen im Personalwesen, spannende Hintergründe und Neuigkeiten aus der Szene. Und natürlich über die Menschen, die HR zu dem machen, was es ist.

© BrAt82 – stock.adobe.com

Styling

Aktuelle Folge

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt den Personalwirtschaft-Podcast abonnieren

Verpassen Sie keine Personalwirtschaft-Podcast Folge und abonnieren Sie uns auf allen bekannten Plattformen.

Spotify

Google Podcasts

Apple Podcasts

Veto

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Veto – die HR-Debatte #1: Recruiting im totalen Arbeitskräftemangel: Geht Besetzung vor Qualität? 

Immer weniger Bewerbungen, immer mehr unbesetzte Stellen – sollen Unternehmen jetzt ihre Ansprüche an Eignung und Matching von Kandidaten lockern? Darüber diskutieren in der ersten Folge unseres neuen Podcast-Formats Jo Diercks und Gero Hesse mit Personalwirtschaft-Chefredakteur Cliff Lehnen.

Am Anfang steht die These des Diagnostik-Experten Jo Diercks: „Wir müssen im Recruiting nach wie vor auf Qualifikation achten und darauf, ob die Menschen zum Unternehmen passen“, sagt Jo. „Wenn wir sagen: ‚Es stehen nicht mehr so viele bei der Disco vor der Tür, wir nehmen jetzt jeden‘, verlagern wir das Problem ins Unternehmen hinein. Denn dann haben wir Leute auf Stellen sitzen, die nicht performen und schnell wieder gehen.“

Employer-Branding-Profi Gero Hesse interveniert: „Dass eine gewisse Qualität im Recruiting relevant ist, ist unstrittig. Aber wir befinden uns in einer ganz neuen Situation. Das Bild mit der Disco hat mir nicht gefallen, denn wir brauchen keine Türsteher vor einer Disco, bei der keiner mehr ansteht. Und das ist die Lage, die vielen droht oder die sie vielleicht schon erleben.“

„VETO – Die HR-Debatte“ ist ein inhaltlicher Dialog mit guten Argumenten, kein reißerischer Schlagabtausch. In Folge 1 haben wir zusätzlich Stimmen aus der HR-Community eingeholt – zahlreiche HR-Profis haben ihre Tipps und Eindrücke zum Recruiting in absoluten Engpasszeiten gegeben. Wenn Sie das gesamte Gespräch sowie konkrete Tipps zum Recruiting hören möchtet, gönnt euch die erste Folge! Und wenn es gefällt, folgt gern dem Kanal „Personalwirtschaft Podcast“ in eurer Lieblings-Podcast-Anwendung!

Diese Episode von „VETO – Die HR-Debatte“ wird präsentiert von onlyfy – by XING. Recruiting-Lösungen für die schönsten Momente im Arbeitsleben.

Personalwirtschaft Vorstellungsgespräch

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Personalwirtschaft Vorstellungsgespräch #6: Thomas Lurz – Der Motivator mit zwei Karrieren 

Wie findet sich der erfolgreichste Freiwasserschwimmer der Welt als Personalchef zurecht? Gut, wie unser Dialog mit Thomas Lurz, HR Director bei s. Oliver, zeigt. Das könnte allerdings auch am ausgeprägten Pragmatismus des zwölfmaligen Weltmeisters liegen – und seiner Zielstrebigkeit. Perfektionist sei er nicht, aber jemand, der sich mit Erfolg gegen Selbstzweifel zu stemmen gelernt hat. Neben seiner HR-Verantwortung motiviert und coacht Lurz Manager und Führungskräfte. Aufgeben? Keine Option! „Wenn ein Mensch ein Ziel vor Augen hat, gibt ihm das immer wieder neue Kraft“, sagt Thomas im Gespräch mit Personalwirtschaft-Chefredakteur Cliff Lehnen. Das seinige: „Ich möchte jeden Tag ein bisschen besser werden und meinem Team sowie den Mitarbeitenden dabei helfen, dasselbe zu tun.“ Doch Selbstdisziplin ist nicht alles im Leben des HR Directors. Ironie, Spaß, die Familie und das Netzwerken dürften auch nicht zu kurz kommen – und Regeneration. Denn Erfolg kann nur haben, wer Ruhepausen einlegt – etwas, woran Thomas Lurz eigenen Aussagen nach noch arbeitet. Diese Folge wird präsentiert von stellenanzeigen.de. 

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Personalwirtschaft Vorstellungsgespräch #5: Felicitas von Kyaw – Die Veränderungskünstlerin

Felicitas von Kyaw war Personalchefin bei Vattenfall, Coca-Cola und ist nun bei Vodafone. All ihre Stationen waren und sind geprägt von Change-Management-Aufgaben. Ob das mit einer bewegten Kindheit als Diplomatentochter zusammenhängt? Jedenfalls haben ihre Eltern und deren Diplomatenleben sie viel dessen gelehrt, was heute ihr Steckenpferd ist: der Umgang mit Wandel und ihre Funktion als Brückenbauerin. Auch als Coach ist sie vom Thema Transformation fasziniert und vom Menschen an sich. Deshalb zieht es sie immer wieder in neue Umfelder, fremde geografische Gebiete und hin zu neuen Facetten eines Themas, die sie zuvor noch nicht erkundet hatte. Das kann manchmal anstrengend werden. Doch Feli hat im Malen und im Miteinander mit Familie und Freunden ihre Methoden zum Krafttanken gefunden, wie sie Personalwirtschaft-Chefredakteur Cliff Lehnen im Gespräch sagt. Eine Loyalität, die im Kontrast zu ihrem abwechslungsreichen Leben stehen könnte, es aber als Ruhepol ergänzt. So kann sie sich ihrer heutigen Leidenschaft, der beruflichen Auseinandersetzung mit Transformation und ständigem Aufbruch, gestärkt widmen.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Personalwirtschaft Vorstellungsgespräch
#4: Frank Kohl-Boas – Auf der Suche nach neuen Horizonten

Ob als Netzwerker auf Veranstaltungen, HR-Experte in Australien, Google-Personalchef für Nordeuropa oder aktuell als BPM-Präsidiumsmitglied und Personalleiter der Zeit Verlagsgruppe – Frank Kohl-Boas ist auf einer ständigen Reise, um seine Grenzen stets einen Schritt weit zu überqueren. Dabei fühlt er sich gerne „uncomfortably excited“ und entwickelt sich bestenfalls parallel zu seinem Arbeitgeber und seinen Kolleginnen und Kollegen weiter. Das Zusammenspiel zwischen Macht und Fairness fasziniert ihn. „Ich habe immer wieder erlebt, dass Mitarbeitende für Aufgaben zuständig sind, aber gar nicht die Befugnis haben, diese wirklich anzugehen“, sagt er im Gespräch mit Personalwirtschaft-Chefredakteur Cliff Lehnen. Wir lernen Frank Kohl-Boas als Weltenbummler, leidenschaftlichen HR-Netzwerker und versierten Juristen kennen – und erfahren, was seine größte Schwäche ist und in wen er sich neu verliebt hat…

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Personalwirtschaft Vorstellungsgespräch
#3: Jannis Tsalikis – Netzwerker zwischen Rampenlicht und Lampenfieber

Jannis Tsalikis ist Personaler by heart und by training: Nicht nur übt er den Job HR seit rund 20 Jahren aus – er hat vorab auch BWL mit Personal-Schwerpunkt studiert. Seit mehr als zehn Jahren ist er bekannt als einer der führenden Netzwerker der HR-Szene. Aktuell hinterlässt er als HR Director bei Lautsprecher Teufel, Autor des Buchs „HR True Story“ und Mitveranstalter des HR-Barcamps seine Spuren. Das Entwickeln innovativer Lösungen und Teamarbeit auf Augenhöhe sind ihm wichtig. Sein Handeln beschreibt er als „tendenziell unkonventionell“. Weniger eindeutig ist seine Beziehung zur Aufmerksamkeit. Zum einen sucht er das Rampenlicht, zum anderen beäugt er selbstkritisch, was er in der Öffentlichkeit sagt und tut.
Vor etwa fünf Jahren hatten wir mit Jannis bereits über seinen Werdegang gesprochen – damals war er, nach diversen Stationen in der Werbe- und Kreativwirtschaft, HR Director bei VICE Media in Berlin. Seinen CV und unsere Fragen dazu findet ihr unter www.pwgo.de/cv-jannis.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Personalwirtschaft Vorstellungsgespräch
#2: Kerstin Wagner – Die begeisterte Entdeckerin

Als Recruiting-Chefin stellt sie mit ihrem Team jedes Jahr für die Deutsche Bahn derart viele Menschen ein, dass diese eine Kleinstadt formen könnten. Dabei geht Kerstin als HR-Pionierin immer wieder neue Wege, führt rund 800 Mitarbeitende motiviert und zielstrebig in neues Terrain und gilt als eine der Verfechterinnen von Frauenförderung in der Unternehmenswelt. Diese Dinge sind herausfordernd. Auf ihre Frohnatur mit Ansteckungspotential aber wirkt sich dieser Berg an Arbeit laut Kolleg:innen und Bekannten nicht aus. Wie sie das scheinbar Unmögliche möglich macht, und trotzdem ihre gute Laune behält, erzählt Kerstin im Gespräch: „Es ist wichtig, dass man selbst an etwas glaubt und begeistert ist. Wenn ich für etwas brenne, kann ich auch andere für das Thema entzünden.“ Man kann die Oberschwäbin aber auch aus dem Konzept bringen: Wenn sie auf Lern- und Potenzialverweigerer oder unambitionierte Menschen trifft, muss sie ihren Ärger in Zaum halten.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Personalwirtschaft Vorstellungsgespräch
#1: Cawa Younosi – Mit Vertrauen und Selbstreflexion zum HR-Influencer

Der Personalchef von SAP Deutschland ist mit seinen HR-Projekten nicht nur Vorreiter in der HR-Szene, sondern auch als Business Influencer in den Sozialen Medien. Kein:e aktive Personaler:in bewegt die HR-Gemüter so wie Cawa. Klingt nach einem stressigen Hauptjob und vielen Nebenspielplätzen, auf denen man sich leicht verzetteln könnte. Doch Cawa wirkt tiefenentspannt. In unsere Aufnahme kommt er mit virtuell aufgesetzter Affenmaske – obwohl er wenige Minuten zuvor noch vor 400 Führungskräften einer großen Bank gesprochen hat. Ein Tausendsassa, ohne Frage – einer aber, der gelernt hat, auf sich zu achten: „Mein Hauptjob“, sagt Cawa im Gespräch, „ist es, in meiner Mitte zu sein und auf mich selbst zu achten.“ Cawa weiß, wovon er spricht, befand er sich vor ein paar Jahren kurz vor einem Burnout und hatte eine bewegende und nicht immer leichte Vergangenheit. Seinen Mitarbeitenden schenkt er viel Vertrauen und hohe Freiheitsgrade – und gönnt sich auch selbst Freiraum. Und wenn alles mal nicht so läuft, gibt es noch getrocknete Mangos.

Cornerstone

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Global Skills Report 2022: Mit Kompetenzentwicklung zum Unternehmenserfolg

Was macht Unternehmen zu High-Performern? Unter anderem ein gutes Skill-Management – wie der aktuelle Global Skills Report von Cornerstone zeigt. Welche Zusammenhänge es zwischen der Weiterentwicklung der Mitarbeitenden, Skill- und Vertrauenslücken im Unternehmen und dem wirtschaftlichen Erfolg gibt, erzählt Mike Bollinger, Vice President Strategic Initiatives bei Cornerstone, im Podcast. Dabei geht Bollinger auch auf die Bedeutung von internem Recruiting ein und erklärt, warum Talent Hording, aber auch die Begriffe „Re- und Upskilling” problematisch sind. Das Gespräch mit dem Cornerstone-Experten reißt interessante Erkenntnisse aus der aktuellen Skill-Forschung an. Tiefer in die Materie eintauchen, können Sie im ausführlichen Global Skills Report. Für alle HR-Professionals, die sich ausschließlich für den derzeitigen Stand der Kompetenzentwicklung im EMEA-Bereich interessieren, gibt es detaillierte Forschungsergebnisse im EMEA Report von Cornerstone. Eine Zusammenfassung des Reports auf Deutsch finden Sie hier. Ebenfalls hilfreich kann der Cornerstone-Leitfaden zur Bewältigung des Fachkräftemangels sein.
Die Podcast-Episode wurde gemeinsam mit Cornerstone produziert. Sowohl Mike Bollinger als auch Moderator Cliff Lehnen sprechen in der Folge auf Englisch.

 

Vocatus

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Mitarbeitendenbefragung: Mehr als nur ein Tool im Change

In Zeiten der Veränderung ist es wichtig, ein aussagekräftiges Stimmungsbild von der Belegschaft zu erhalten. Aber nur wer richtig befragt, erhält auch wertvolle Informationen. Unser Gesprächsgast Christian Motzko ist überzeugt davon, dass eine konkrete Zielsetzung und eine darauf abgestimmte, spezifische Auswertung entscheidend sind. Das ist aber häufig einfacher gesagt als getan. Denn viele Befragungs-Tools konzentrieren sich primär auf die operative Umsetzung der Befragung.

Christian Motzko ist Geschäftsführer von Vocatus WorkPerfect – eines der führenden Beratungsunternehmen in Deutschland für Mitarbeitendenbefragungen und Führungskräftefeedbacks. Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Organisationsbefragungen und der Optimierung von HR-Strategien und HR-Instrumenten.

Weitere Informationen: https://www.workperfect.de/medienhighlights/

hkp

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Privacy Shield:

Warum das EuGH-Urteil für HR zum Risiko wird
Im Sommer 2020 hat der Europäische Gerichtshof das Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ für ungültig erklärt. Damit fehlt eine zentrale Grundlage für die DSGVO-konforme Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA. Trotz der Brisanz des Urteils haben bisher nur wenige Unternehmen und HR-Verantwortliche davon Kenntnis genommen. Michael Kramarsch, CEO der Unternehmensberatung hkp sowie Dr. Jan Dörrwächter, Rechtsanwalt und Senior Partner bei hkp erklären im Podcast der Personalwirtschaft die Hintergründe des Urteils, zeigen die Brisanz der Datenschutzlücke auf und geben Hinweise zur Risikominimierung.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

HR in der Transformation – Die passende Navigation auf hoher See

Der Transformationsdruck in den Unternehmen steigt seit Jahren. HR ist deshalb als strategischer Partner der Geschäftsführung und als aktiver Gestalter der Workforce Transformation mehr denn je gefordert. Wie HR diese Herausforderungen meisten kann, davon berichtet Petra Knab-Hägele, Senior Partner bei der Unternehmensberatung hkp, in unserem Podcast. Auf Basis ihrer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Unternehmenssteuerung und Performance Management gibt sie spannende Einblicke in die Unternehmenspraxis, analysiert aktuelle Trends und leitet daraus wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Transformationsgestaltung ab.

Pandion

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Die Zukunft des Büros – und das Büro der Zukunft

Seit fast zwei Jahren erledigen weltweit zahllose Menschen ihren Job zwischen Küchentisch, Sofa und bestenfalls dem heimischen Arbeitszimmer. Stellt sich die Frage: Hat das Büro überhaupt noch eine Zukunft? Und wenn ja – wie sieht das Büro der Zukunft aus? Ein Gespräch mit Mathias Groß, Niederlassungsleiter des Projektentwicklers PANDION in Berlin.

Techniker Krankenkasse

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Homeoffice im Ausland – wie Sie Fallstricke vermeiden

Homeoffice ist in aller Munde. Auch das wochenweise Arbeiten in ausländischen Urlaubsregionen scheint auf einmal möglich. Es wird sogar nicht selten als Workation angepriesen. Doch was so verlockend klingt, kann in der Umsetzung so einige steuer- und sozialversicherungsrechtliche Stolperfallen mit sich bringen. Welche das sind und wie man sie umgeht, darüber klärt uns Jürgen Heidenreich im Podcast der Personalwirtschaft auf. Er ist Experte für internationale Beschäftigung bei der Techniker Krankenkasse.

Kincentric Talk

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Kincentric-Talk
#3: Leadership im Wandel

Auch im neuen Jahr treffen sich die beiden Kincentric Experten Jule Deges (Employee eXperienceConsultant) und Bernhard Stieger (Executive Leadership Consultant) in lockerer Kaffeehaus-Atmosphäre. 2020 hat sich viel geändert in der Arbeitswelt. Viele Aspekte der täglichen Zusammenarbeit werden nun durch Virtualität und Digitalisierung geprägt.

Das führt zu Herausforderungen für Mitarbeiter und Führungskräfte. Jule und Bernhard sprechen über den Wandel, den Führungskräfte durchlaufen müssen und darüber, welche Skills wichtig werden, um in einem virtuellen Kontext erfolgreich führen zu können. Doch auch HR spielt in diesem digitalen Zeitalter eine wichtige Rolle, weil es den Wandel begleitet und mitgestaltet.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Kincentric-Talk
#2: Das „New Normal“ nach Corona

Zum zweiten Mal treffen sich die beiden Kincentric Experten Jule Deges (Employee eXperienceConsultant) und Bernhard Stieger (Executive Leadership Consultant) in lockerer Kaffeehaus-Atmosphäre und sprechen über das „New Normal“: Was hat sich verändert und wohin führt uns das 2021 in der Arbeitswelt?

Das in der Folge von Jule Deges erwähnte Buch von Charles Duhigg: The Power of Habit: Why We Do What We Do in Life and Business (deutsch: „Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun“) erhaltet ihr bei gut sortierten Buchhänder*innen eures Vertrauens

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Captivate, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von Captivate angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie bei Captivate und unserer Datenschutzerklärung.

Kincentric-Talk
#1: Performance Management

Personalwirtschaft präsentiert in Zusammenarbeit mit Kincentric den HR-Podcast.

Thema der ersten Folge ist “Performance Management”. Darunter versteht man sämtliche Aktivitäten, die darauf abzielen, die Leistung der Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg optimal einzusetzen. Dabei stellen sich Fragen wie: Was ist überhaupt Leistung? Und wie wird diese gemessen? Was hat Performance Management mit Employee Experience zu tun?

Diese und weitere Fragen beleuchten die beiden Kincentric Experten Jule Deges (Employee eXperienceConsultant) und Bernhard Stieger (Executive Leadership Consultant) in lockerer Kaffeehaus-Atmosphäre in der ersten Folge des Podcasts mit dem Thema “Performance Management” näher.

Die Moderatorinnen und Moderatoren der Personalwirtschafts-Podcasts

Christina Petrick-Löhr
Redakteurin

Tim Stakenborg
Redakteur

Erwin Stickling
Herausgeber

Cliff Lehnen
Chefredakteur

Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »
Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »