Urteile

Aktuelle arbeitsrechtliche Urteile und Entscheidungen von LAG, BAG und EuGH.

Befristungsvereinbarung

Dienstreise am Vortag: Wann genau beginnt das Arbeitsverhältnis?

Zählt die Fahrt zur einer Schulung schon zum Arbeitsverhältnis, auch wenn die Anreise vor dem vereinbarten ersten Arbeitstag erfolgt? Dass dies für die Wirksamkeit eines befristeten Arbeitsvertrags entscheidend sein kann, zeigt ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts.

Weiterlesen
Teilzeitwunsch

Urteil: Bei versäumter Ankündigungsfrist kein Anspruch auf Brückenteilzeit

Mitarbeiter können in Betrieben einer bestimmten Größe vorübergehend in Teilzeit gehen. Die sogenannte Brückenteilzeit muss vom Arbeitnehmer mindestens drei Monate vorher angekündigt werden. Was gilt, wenn die Frist nicht eingehalten wird?

Weiterlesen
Rechtsprechung

Ist eine Betriebsvereinbarung mit aufschiebender Bedingung rechtens?

Darf eine Betriebsvereinbarung, die Gehaltserhöhungen für die Mitarbeiter vorsieht, vom Eintritt einer bestimmten Bedingung abhängig gemacht werden? Darüber hatte das Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern zu entscheiden.

Weiterlesen
Rechtsstreit um Kündigung

Muss das Kind nicht mehr betreut werden, endet die Elternzeit

Wenn nachträglich eine der Anspruchsvoraussetzungen für die Elternzeit wegfällt, dann endet diese vorzeitig – und mit ihr der besondere Kündigungsschutz. Das zeigt ein Urteil des Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg.

Weiterlesen
Kündigungsschutzprozess

Betriebsbedingte Kündigung: Fehlender Beschäftigungsbedarf muss dargelegt werden

Fällt der Beschäftigunsgbedarf für einen Arbeitnehmer weg, kann dies ein Grund für eine betriebsbedingte Kündigung sein. Den wegfallenden Beschäftigungsbedarf muss der Arbeitgeber dann aber konkret darlegen. Das zeigt ein Urteil aus Thüringen.

Weiterlesen