Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Arbeitsdirektorin Margret Suckale geht in den Ruhestand

Margret Suckale, Arbeitsdirektorin und Personalvorstand der BASF, scheidet im Mai 2017 aus dem Chemiekonzern aus.
Foto: BASF SE
Margret Suckale, Arbeitsdirektorin und Personalvorstand der BASF, scheidet im Mai 2017 aus dem Chemiekonzern aus.
Foto: BASF SE

Die 60-Jährige ist die erste Frau im Vorstand des Unternehmens. Als Personalvorstand ist sie gleichzeitig Arbeitsdirektorin und Standortleiterin für das Stammwerk in Ludwigshafen mit rund 36.000 Mitarbeitern. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören derzeit außerdem die Bereiche Engineering & Maintenance, Environmental Protection, Health & Safety sowie European Site & Verbund Management. Margret Suckale kam 2009 als Senior Vice President Global HR – Executive Management and Development zur BASF.

Der Aufsichtsrat der BASF hat sich die Selbstverpflichtung auferlegt, dass mindestens eine Frau dem Vorstand angehören soll. Tatsächlich zieh mit Saori Dubourg (45), derzeit Leiterin des BASF-Bereichs Ernährung und Gesundheit, nächstes Jahr wieder eine Frau in den Vorstand ein. Sie wird jedoch nicht das HR-Ressort verantworten, sondern den Aufgabenbereich Bauchemie, Pflanzenschutz, Europa des ebenfalls ausscheidenden Vorstandsmitglieds Harald Schwager (56). Den Bereich Human Resources und die Funktion des Arbeitsdirektors wird Suckales Vorstandskollege > Michael Heinz zum 13. Mai 2017 übernehmen.

Margret Suckale erwarb nach dem zweiten juristischen Staatsexamen und einer mehrjährigen Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg einen Executive Master of Business Administration der WHU, Vallendar, und Kellogg School of Management, Illinois, USA, sowie den Executive Master of European and International Law der Universität St. Gallen, Schweiz. 1985 bis 1996 arbeitete sie bei der Mobil Oil AG und bei Tochtergesellschaften der Mobil Corporation und hatte dort in Deutschland und Europa verschiedene Positionen inne, unter anderem als Justiziarin und im HR-Bereich. 1997 wechselte sie zur Deutschen Bahn AG. Dort übernahm sie zunächst leitende Aufgaben im rechtlichen Bereich und andere Management-Funktionen, bevor sie 2005 Vorstand Personal und Dienstleistungen wurde. Von 2008 bis 2009 war sie Vorstand Personal und Dienstleistungen bei der Deutschen Bahn Mobility & Logistics AG.

Die > BASF SE mit Sitz in Ludwigshafen beschäftigt rund 113 000 Mitarbeiter.

Themen
Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »