Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Frank Iwer wird Personalleiter

Frank Iwer wechselt von der IG Metall zum Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen.
Frank Iwer übernimmt die Personalleitung Deutschland bei ZF Friedrichshafen.
Fotoquelle: N34zwerk Zukunft der Industrie

Iwer ist seit 2016 Leiter Koordinierung und politische Planung beim Vorstand der IG Metall in Frankfurt am Main. Seit März 2009 vertritt er die Arbeitnehmer im Aufsichtsrat von ZF, seit 2014 ist er dessen stellvertretender Vorsitzender. Dieses Mandat wird er spätestens Ende September niederlegen.

Die Stelle des Personalleiters Deutschland wurde bei ZF im Zuge der Transformation des Personal-bereichs neu geschaffen. Verschiedene HR-Prozesse werden nun auf Länderebene gebündelt. In den USA, Brasilien und China wurden bereits einzelne Personalleiter eingesetzt, weitere Länder sollen folgen. Deutschland ist mit rund 50 800 Mitarbeitern das Land mit den meisten Beschäftigten des Konzerns. Personalvorstand Sabine Jaskula kommentierte die aktuelle Personalpolitik des Unter-nehmens damit, dass ZF Personalthemen wie Aus-und Weiterbildung, Digitalisierung oder mobile Arbeit künftig noch stärker vernetzt angehen will als bisher, auch im Dialog mit der Arbeitnehmervertretung. Durch die Schaffung der HR-Funktion für einzelne Länder sollen Kooperation und Austausch gestärkt werden.

Iwer, Jahrgang 1959, begann seine berufliche Laufbahn nach einem Volkswirtschaftsstudium 1990 als Entwickler in der Gesellschaft für Softwareentwicklung in Hamburg. Von November 1991 bis Ende 2004 war er beim Institut für Medienforschung und Urbanistik (IMU) München und Stuttgart tätig, zuerst als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Berater in Restrukturierungsfragen, ab 1999 als Geschäftsführer. Seit 2005 arbeitet Frank Iwer für die IG Metall. Zuerst war er in der Abteilung Tarifpolitik des Vorstands beschäftigt. Ab 2006 leitete er die Tarifpolitik im IG Metall im Bezirk Baden/Württemberg, bis er seine aktuelle Position übernahm.

Frank Iwer ist Mitglied im Redaktionsteam der Nationalen Plattform E-Mobilität und Vorsitzender des Vereins N3tzwerk Zukunft der Industrie.

Die > ZF Friedrichshafen AG beschäftigt weltweit rund 149 000 Mitarbeiter.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.