Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Stefan Leitz verantwortet Corporate Human Resources

Stefan Leitz folgt bei Faber-Castell als CEO auf Daniel Rogger.
Stefan Leitz übernimmt den Vorstandsvorsitz bei Faber-Castell und wird Leiter des Bereichs Corporate Human Resources.
Foto: obs/Faber-Castell

Stefan Leitz folgt auf Daniel Rogger (51), der den Vorstandsvorsitz sei Juni 2017 innehatte und seinen auslaufenden Vertrag aus familiären Gründen nicht verlängern möchte, wie es von Seiten des Familienunternehmens heißt.

Leitz kommt von der Carl Kühne KG. Von 2013 bis Ende 2019 war er Vorsitzender der Geschäftsleitung des Feinkost- herstellers und vor allem für die Modernisierung des Unternehmens bekannt.

Der Diplom-Betriebswirt startete seine berufliche Laufbahn 1990 im Vertrieb von Procter & Gamble. Zuletzt, von 1997 bis zum Jahr 2000, war er im Konzern Vertriebsdirektor / Customer Business Development Teamleader bei Rewe und Mitglied der Geschäftsleitung. Danach war er dreieinhalb Jahre lang beim Familienunternehmen Wella im Sales-Bereich und als Geschäftsführer tätig. Anschließend war Stefan Leitz bis April 2006 Geschäftsführer Vertrieb bei Gillette Braun. Im Mai 2006 kehrte er für ein Jahr als Customer Business Teamleader Drugmarkets und Mitglied der Geschäftsleitung zu Procter & Gamble zurück. Von Mitte 2007 bis zu seinem Wechsel zu Kühne war er Vice President und Geschäftsführer Vertrieb Deutschland bei Unilever.

Die > Faber Castell AG mit Sitz im mittelfränkischen Stein beschäftigt rund 8000 Mitarbeiter.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.