Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Deutschland: Insel der Glückseligen?

Daumen hoch: So zufrieden mit ihrer Arbeitssituation sind besonders deutsche Angestellte.
Foto: © vgstudio/Fotolia.de
Daumen hoch: So zufrieden mit ihrer Arbeitssituation sind besonders deutsche Angestellte.
Foto: © vgstudio/Fotolia.de

In keinem anderen europäischen Land geben so viele Menschen an, mit ihrem Job zufrieden zu sein, wie in Deutschland. Auf einer Glücksskala von 0 bis 100 erreichen sie einen Wert von 71,2 und landen damit im europäischen Vergleich auf dem ersten Platz. Dabei ist die Arbeitszufriedenheit in kleinen und sehr großen Unternehmen am größten. Etwa ein Drittel der Befragten ist jedoch nicht ganz zufrieden. Zum Beispiel erzielen Berufseinsteiger, die weniger als ein Jahr Erfahrung haben, nur einen Wert von 66. Und jeder vierte Arbeitnehmer (25 Prozent) denkt gar darüber nach, sich innerhalb der nächsten sechs Monate eine andere Stelle zu suchen.

Jeder dritte Deutsche erwartet, dass der Arbeitgeber ihn glücklich macht

Wenn es darum geht, wer für die Zufriedenheit im Job verantwortlich ist, zeigt sich, dass knapp die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) die Verantwortung gleichermaßen auf sich selbst als Arbeitnehmer und auf den Arbeitgeber verteilt. Immerhin mehr als jeder Dritte erwartet allerdings vom Unternehmen, für das Glück am Arbeitsplatz zu sorgen. Das zeigt die aktuelle Studie “Work Happy” von Robert Half. Dafür wurden im dritten Quartal 2016 in Australien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Niederlande und den USA mehr als 23 000 Arbeitnehmer – zumeist Fach- und Führungskräfte – befragt, davon 2167 in Deutschland.

Geld macht nur bis zu einem gewissen Grad zufrieden

Für die Angestellten hierzulande haben die folgenden drei Faktoren den stärksten Einfluss auf das Glücklichsein am Arbeitsplatz: das Gefühl persönlicher Freiheit im Job, Stolz auf das Unternehmen sowie ein respektvoller und fairer Umgang mit den Mitarbeitern. Allerdings spielt auch die Gehaltshöhe eine nicht unerhebliche Rolle: Tatsächlich sind Arbeitnehmer glücklicher, je mehr sie verdienen. Das gilt jedenfalls bis zu einem Jahresgehalt von 75 000 Euro, danach verliert der Verdienst wieder an Einfluss.

Studienübergreifend sind die Mitarbeiter am glücklichsten, die einen Job im Rechtsbereich haben, außerdem Angestellte in einer Leitungsfunktion und Beschäftigte, die bereits elf bis 20 Jahre in ihrem Unternehmen arbeiten.

Sechs Faktoren machen das Glück im Job aus

Um herauszufinden, was Mitarbeiter glücklich macht, untersuchte die Studie 18 Einflüsse auf die Zufriedenheit im Job. Daraus wurden sechs übergeordnete Treiber identifiziert, von denen das Glück der Befragten im Job maßgeblich abhängt: Arbeitnehmer und Job müssen gut zueinander passen, Arbeitnehmer müssen Verantwortung am Arbeitsplatz übernehmen können, ehrliche Wertschätzung erfahren, ihre Arbeit als sinnstiftend empfinden, fair und respektvoll behandelt werden und ein positives Arbeitsklima vorfinden. Je nach untersuchtem Land werden diese Aspekte jedoch von den Arbeitnehmern unterschiedlich stark gewichtet.

Besonders ausschlaggebend: Fairness und Respekt

Insgesamt sind den befragten Mitarbeitern vor allem Fairness und Respekt wichtig. Sind diese Kriterien erfüllt, geben die Befragten drei Mal so häufig an, glücklich zu arbeiten. Daran mangelt es aber oft: Nur rund zwei Drittel der Studienteilnehmer(67 Prozent) empfinden Respekt und Fairness im Job. Ähnlich sieht es bei den Themen “Freiheit” und “Identifikation” aus: Wer das Gefühl hat, bei der Arbeit er selbst sein zu können oder stolz auf seinen Arbeitgeber ist, geht mit einer um 2,4 und 2,3 Mal höheren Wahrscheinlichkeit glücklich zur Arbeit. Doch auch diese beiden Einflüsse sind im Vergleich zu den anderen Faktoren seltener ausgeprägt: Auf ihren Arbeitgeber sind lediglich 60 Prozent stolz und nur 62 Prozent erleben persönliche Freiheit am Arbeitsplatz.

Die Studienergebnisse können > hier zum Download angefordert werden.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »