Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Lunch-as-a-Service in Corona-Zeiten

Mitarbeiter am Schreibtisch ist zu Mittag
Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern auhc in Corona-Zeiten ein warmes Mittagessen ermöglichen, direkt am Arbeitsplatz. Foto: Marktkost

Momentan fehlt vielen Berufstätigen eine vernünftige Alternative zur gewohnten Mittagspause. Seit Februar bietet Marktkost eine Verpflegungslösung speziell für Büros und kleine Unternehmen an: Das Essen wird einmal pro Woche direkt in die Firma geliefert. Die frisch zubereiteten Gerichte können vom Arbeitsplatz oder von zuhause aus bestellt werden und sind auch ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe bis zu sieben Tage haltbar. Nach der Lieferung werden die Speisen im Kühlschrank gelagert und müssen bei Bedarf nur noch warm gemacht werden. Verpackungsmüll entfällt, da die Speisen in sicher verschlossenen Mehrweg-Gläsern ankommen, die nach Nutzung wieder zurückgenommen und wiederverwendet werden. Laut Anbieter handelt es sich um gesunde Gerichte, die an individuelle Bedürfnisse angepasst sind.

Mit dem Lunch-Service können Arbeitgeber ihrer Belegschaft weiterhin regelmäßige Mahlzeiten anbieten und diese Mittagsverpflegung auch zur Mitarbeiterbindung nutzen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, das Angebot steuerlich geltend zu machen und damit bis zu 50 Prozent der Kosten zu sparen. Interessenten können sich ausführlich beraten lassen und den Service in unverbindlichen Testwochen ausprobieren. Mehr Informationen gibt es > hier.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »