Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Mitarbeiter und ihre Reisekosten: Ein positives Erlebnis?

Glücklich reisen, glücklich abrechnen: Reisekostenmanagement als Mitarbeitererlebnis (Foto: SAP)

Ob im Vertrieb, unter Teamleitern oder in der Human Resource Abteilung – betriebliche Reisen und das damit verbundene Reisemanagement sind für Unternehmen sowie für Mitarbeiter meist Fluch und Segen zugleich. Auch wenn betriebliche Reisen in vielen Branchen Teil des Arbeitsalltags sind, hinken arbeitnehmerfreundliche Strukturen oftmals hinterher. In den meisten Fällen sind die zugehörigen Prozesse unnötig komplex, weshalb Mitarbeiter und ihre Employee Experience sehr darunter leiden. Doch gerade die (Un-)Zufriedenheit der Arbeitnehmer hat immense Folgen für andere Bereiche.

Mitarbeiterzufriedenheit = Kundenzufriedenheit

Maßgeblich in Verbindung mit der Mitarbeiterzufriedenheit steht nämlich die Kundenzufriedenheit und auch die Beständigkeit eines Unternehmens, wie eine › Studie von Forrester und SAP Concur zeigt. Das Ergebnis: Aufwendige und wiederkehrende Prozesse, wie unter anderem das Reisekostenmanagement, müssen optimiert werden. Dazu zählt in der heutigen Zeit auch, die Home-Office Ausgaben zu reduzieren, beispielsweise durch papierlose Prozesse. Eine verbesserte Employee Experience führt laut Studie zu 81 Prozent mehr Kundenzufriedenheit und 50 Prozent weniger Mitarbeiterwechsel in den betroffenen Teams. Zeitgleich steigt auch die Produktivität aufgrund optimal eingesetzter Ressourcen um 17 Prozent. Was wird benötigt, um diese Zahlen zu erreichen? Ein Tool, das die Automatisierungen unterstützt, Mitarbeiter durch den Prozess führt und Hürden beseitigt.

Mitarbeiterzufriedenheit als Schlüsselkennzahl für HR-Teams

Besonders Mitarbeitern der Human Resource Abteilung liegt viel an der Zufriedenheit ihrer Kollegen. Für deren Wohl zu sorgen gehört genau genommen zu ihrer Fürsorgepflicht.

Unternehmen wie DHL, IBM und Zalando profitieren bereits von den SAP-Concur-Lösungen im Reisekostenmanagement. Sie bestätigen, dass der Einsatz von fortschrittlichen Tools im Reisemanagement nicht nur Zeit und Kosten spart, sondern auch für die maßgebliche Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit sorgt.