Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Neuer Leitfaden zur Gefährdungsbeurteilung

Ein Mann sitzt in einem Gebäude (Flughafen) auf dem Boden und schaut nachdenklich in seinen Laptop
Auslandseinsätze sind für Mitarbeiter oft eine Reise ins Ungewisse. Ein neuer Leitfaden hilft, die Risiken abzuschätzen.
Foto (CCO): pexels.com

Die Globalisierung und das deutsche Exportgeschäft bringen immer mehr berufliche Auslandsreisen oder Entsendungen mit sich. Dies gilt nicht nur für Regionen mit guter medizinischer Infrastruktur und stabiler Sicherheitslage. Die International SOS Stiftung hat jetzt einen neuen Leitfaden heraus- gebracht, der Arbeitgebern eine Grundlage für die Gefährdungs- beurteilung bietet.

Deutsche Unternehmen sind seit über zwanzig Jahren gesetzlich verpflichtet, ihre mobilen Mitarbeiter vor Risiken und Bedrohungen zu schützen. Der Leitfaden der > International SOS Stiftung sensibilisiert für die Risiken bei beruflichen Auslandsreisen und Entsendungen und unterstützt bei der Beurteilung von Gefährdungen und der Entwicklung präventiver Maßnahmen.

Checklisten für alle relevanten Fragen und Praxisbeispiele

Ergänzt wird der Leitfaden durch Checklisten zur Vorbereitung auf berufliche Auslandsreisen und Entsendungen, zur Sicherheit am Arbeitsplatz, zu Gesundheitsschutz und Arbeitsmedizin sowie zur Reisesicherheit im Ausland. Außerdem enthält er Praxisbeispiele aus drei Unternehmen.

Der Leitfaden zur Gefährdungsbeurteilung entstand in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), dem Gesamtverband der versicherungsnehmenden Wirtschaft (GVNW) e.V. und dem Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizinan der Universität Düsseldorf.

Der Leitfaden steht zum > Download zur Verfügung. International SOS bietet zusätzlich ein kostenloses Webinar zur Gefährungsbeurteilung an, zur Anmeldung geht es > hier.

Mit Ausgabe 5 der Personalwirtschaft wird es ein Sonderheft “Auslandsentsendung” geben, das unter anderem Best Practice-Beispiele zum Thema enthält.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.