Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Jobbörse bringt Flüchtlinge in Arbeit

Integration nicht nur fordern, sondern ermöglichen: Mit dem Projekt
Integration nicht nur fordern, sondern ermöglichen: Mit dem Projekt “refugees can” können Unternehmen Jobs für Flüchtlinge schalten.
Logo: campusanzeigen.net

Auf campusanzeigen.net können sich Flüchtlinge zielgerichtet bei den Unternehmen bewerben, in denen sie als Azubis oder Mitarbeiter erwünscht sind und gebraucht werden. Das Inserieren der Stellenanzeigen für “refugee-friendly jobs” ist für Arbeitgeber kostenlos. Freie Arbeitsstellen, die auch von Flüchtlingen und Asylsuchenden besetzt werden können, werden in der Jobbörse gesondert angezeigt.

Jobsuche auch mobil und in englischer Sprache

Im Portal können sich Flüchtlinge mit gesichertem Aufenthaltsstatus und Arbeitserlaubnis schnell einen Überblick über die freien Jobs in ihrer Region verschaffen und einfach mit dem Unternehmen Kontakt aufnehmen. Um die Vermittlung zu erleichtern, hat die Jobbörse auch eine englischsprachige Version der Seite online gestellt und diese auch für mobile Endgeräte optimiert.

Infos über Arbeitsmöglichkeiten und -rechte je nach Asylstatus

Je nach Asylstatus – von Aufenthaltsgestattung über -erlaubnis bis zur Duldung – dürfen Flüchtlinge verschiedene Tätigkeiten aufnehmen. Die Seite informiert Unternehmen in einer Übersicht über die jeweiligen Möglichkeiten und Rechte, ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis einzugehen oder auch eine Praktikantenstelle anzutreten.

Campusanzeigen.net ist die erste etablierte Stellenbörse, auf der Unternehmen gezielt Jobs für Flüchtlinge inserieren können. Im Sommer hatten bereits zwei Bachelorstudenten die Arbeitsplatzbörse > Workeer.de gegründet, die sich speziell an Flüchtlinge richtet.

Weitere Informationen unter:
www.campusanzeigen.net/refugees-can