Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Teambuilding: Wie Sport die Unternehmenskultur nachhaltig fördert

Wieso Teambuilding essenziell ist

Menschen sind soziale Wesen. Sie sind am glücklichsten, wenn sie von anderen Menschen umgeben sind, mit denen sie sich verbunden fühlen und denen sie vertrauen. Eine sichere, angenehme Umgebung hebt die Stimmung, verbessert die geistige Gesundheit und macht uns auch im Alltag produktiver. Deshalb ist ein positives Arbeitsumfeld für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung.

Die Förderung einer positiven Unternehmens- und Teamkultur passiert jedoch nicht über Nacht. Es braucht Zeit, Engagement und strategische Planung, um ein eng verknüpftes Team zu schaffen. Dabei gibt es zwei Arten von Teambuilding-Ansätzen. Einmal auf täglicher Ebene, wo es um die Interaktionen während des Arbeitstages geht und dann das Teambuilding über spezielle Anlässe. Beides zielt darauf ab, durch gemeinsame Erlebnisse und gute Kommunikation, Zusammenhalt und eine stärkere Bindung zum Unternehmen zu schaffen. Dabei hängt laut einer Studie des chilenischen Psychologen Marcial Losada der Zusammenhalt innerhalb eines Teams direkt mit der Leistung der Mitarbeitenden zusammen. Er stellte fest, dass positive Kommunikationsmuster während Team-Meetings die Leistung erheblich steigern. Wenn Mitarbeitende also regelmäßig an Aktivitäten teilnehmen, die das Teambuilding fördern, nimmt auch ihr Engagement am Arbeitsplatz zu.

Teambuilding heißt Bedürfnisse verstehen

Um die geeigneten Maßnahmen zu finden, muss man sich das Team, unternehmensinterne Faktoren und gesellschaftliche Trends anschauen. Was bewegt die Mitarbeitenden zurzeit und womit erreicht man sie am besten?

Das Zukunftsinstitut analysiert immer wieder gesellschaftliche Megatrends. Dabei sind neben dem Trend zu New Work, im Sinne einer individuellen Arbeitszeit- und somit Freizeitgestaltung, auch die Trends Individualisierung und Gesundheit zentrale Faktoren unserer Zeit. Gerade Gesundheit hat im Zuge von Corona einen höheren Stellenwert eingenommen und sich als Fundamentalwert in den letzten Jahren tief in unser Bewusstsein verankert. Gesundheit ist zum Synonym für hohe Lebensqualität geworden und spiegelt sich in allen Lebensbereichen wider. Sei es in der steigenden Nutzung von Gesundheits-Apps, der Entwicklung neuer Ernährungsalternativen, aber auch dem verstärkten Wunsch nach einer gesunden Work-Life-Balance und einer Unternehmenskultur, die das Wohlbefinden ihrer Mitarbeitenden in den Fokus stellt. Teambuilding Strategien sollten daher im besten Fall auch auf aktuelle Bedürfnisse der Mitarbeitenden einzahlen, um effektiv zu sein.

Mit Sportaktivitäten den Teamgeist fördern

Die Ideen für Teambuilding reichen von Cocktail-Abenden, Partys, gemeinsamen Ausflügen, Koch-Abenden bis hin zu Sportevents. Dabei sind Sportaktivitäten eine gute Gelegenheit, um den Teamgeist zu beleben. Wenn sich Kolleg:innen zusammentun und gegen andere Abteilungen antreten, werden Ehrgeiz und Sportsgeist geweckt und es entsteht eine ausgelassene und lebhafte Atmosphäre. Beim Hinarbeiten auf ein gemeinsames Ziel lernen die Teammitglieder sich gegenseitig zu unterstützen und zu vertrauen, was sich im Büro dann auch auf den Arbeitskontext übertragen lässt. Hinzu kommt, dass Sport und Bewegung auf die mentale und körperliche Gesundheit der Mitarbeitenden einzahlen. Studien von Medical News Today haben ergeben, dass bereits eine Stunde Sport pro Woche Depressionen vorbeugt, die Muskelgesundheit verbessert und die Lebenserwartung positiv beeinflusst. Sport im Arbeitskontext kann sich also positiv auf die Unternehmenskultur auswirken und beispielsweise sogar Fehlzeiten verringern.

Gemeinsam neue Aktivitäten ausprobieren mit einem individuellen Sport- und Wellnessangebot (Foto: ©Urban Sports Club).

Ein flexibles Sport- und Wellnessangebot für Mitarbeitende

Urban Sports Club, Europas größte Plattform für Sport und Wellness, bietet Firmen maßgeschneiderte Sport- und Wellnessangebote. Mit nur einer Mitgliedschaft haben Mitarbeitende Zugang zu über 50 Sport- und Wellness-Aktivitäten und tausenden Partnerstudios deutschlandweit. Firmen greifen so den Wunsch ihrer Belegschaft auf und investieren in ihre Gesundheit. Zudem bieten sie ihnen ein breites Spektrum an gemeinsamen Aktivitäten. Sei es bei einer Spinning-Klasse am Morgen, einem Online-Kurs für Büro-Yoga während der Mittagspause oder bei einem organisierten Gruppen-Training nach der Arbeit, Mitarbeitende können wählen und zusammen ihren Präferenzen nachgehen.

Tausende Firmen nutzen diesen Benefit bereits und über ein einfaches Firmenportal lässt sich anonym einsehen, wie häufig Mitarbeitende gemeinsam trainieren und welche Sportarten am beliebtesten sind. So haben Unternehmen Einblick in die Präferenzen ihrer Belegschaft. Das Onboarding-Team von Urban Sports Club unterstützt zudem bei der Einführung des Produktes ins Unternehmen und gibt Ideen für Sportevents. Wenn Sie mehr über den Einfluss von Teamsport auf die Unternehmenskultur erfahren möchten, bietet das E-Book von Urban Sports Club einen fundierten Einblick und Tipps zur Umsetzung.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »