Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

F.A.Z. BUSINESS MEDIA GmbH

ist freier Journalist aus Biberach/Baden und schreibt regelmäßig News und Artikel aus dem Bereich Arbeitsrecht.

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt weg

Ab 2023 können Personen, die Frührente beziehen, unbegrenzt hinzuverdienen, ohne dass ihr Rentenanspruch gekürzt wird. Das hat nun der Bundestag beschlossen.

Ist eine Versetzung ins Ausland rechtens?

Reicht das Weisungsrecht des Arbeitgebers aus, um einen Mitarbeiter an einen Unternehmensstandort im Ausland zu versetzen? Ein neues Urteil des Bundesarbeitsgerichts gibt Aufschluss.

Überstundenzuschläge: Sind Urlaubsstunden mitzurechnen?

Die Tatsache, dass ein Mitarbeiter Urlaub nimmt, darf ihn im Hinblick auf die Zahlung tariflicher Überstundenzuschläge nicht benachteiligen. Das geht aus einem neuen BAG-Urteil hervor.

Wo profitieren die meisten Beschäftigten vom 12-Euro-Mindestlohn?

Zum 1. Oktober wurde der allgemeine gesetzliche Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde erhöht. In manchen Gegenden Deutschlands betrifft dies wesentlich mehr Mitarbeitende als anderswo.

Leiharbeit zwischen Unternehmen eines Gemeinschaftsbetriebs nicht möglich  

Bei der Leiharbeit wird ein Mitarbeiter einem Unternehmen vorübergehend überlassen. Das geht allerdings nicht, wenn die Betriebe zu eng miteinander verflochten sind.

Pilot ohne eigenes Flugzeug: Selbstständig oder angestellt?

Wird jemand auf dem Papier als freier Mitarbeiter bezeichnet, schließt das ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis nicht aus. Das zeigt ein Gerichtsurteil aus Hessen.

Kein Entgelt-Auskunftsanspruch bei zu wenigen Vergleichspersonen

Muss der Arbeitgeber seinen Mitarbeitenden verraten, wie viel Gehalt deren Kollegen in vergleichbaren Positionen erhalten? Das kommt darauf an, entschied das Arbeitsgericht Karlsruhe.

Bruchteile von Urlaubstagen: Wann darf man auf- oder abrunden?

Manchmal kann es bei der Berechnung der Urlaubstage eines Mitarbeiters passieren, dass ein Bruchteil eines Urlaubstages übrig bleibt. Wie ist damit arbeitsrechtlich umzugehen?

Kann die Amtszeit einer Schwerbehindertenvertretung vorzeitig enden?

Wenn die Anzahl der schwerbehinderten Arbeitnehmer im Betrieb unter den maßgeblichen Schwellenwert sinkt, darf ihre Vertretung trotzdem bestehen bleiben. Das hat das BAG entschieden.