Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Anke Groth wird CFO und Arbeitsdirektorin

Anke Groth, derzeit CFO bei Eon, wird am 1. Juni CFO und Personalverantwortlliche bei der Kion Group.
Kion bekommt mit Anke Groth zum Juni wieder einen CFO und eine Arbeitsdirektorin, nachdem ihr Vorgänger Thomas Toepfer das Unternehmen Ende März verlassen hatte.
Foto: Kion Group AG

Anke Groth wird zum 1. Juni Vorstandsmitglied bei der Kion Group. Sie wird beim Gabelstapler-Konzern für das Finanzressort zuständig sein, das neben den Bereichen Controlling, Accounting, Steuern, Corporate Finance und Legal auch die Investor-Relations- und M&A-Aktivitäten sowie die IT umfasst. Außerdem wird die 47-Jährige Arbeitsdirektorin und übernimmt damit die Verantwortung für den Personalbereich und HSE.

Groth folgt auf Thomas Toepfer, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch Ende März verlassen hat und seit dem 1. April CFO bei Covestro ist. Der Vertrag von Anke Groth ist zunächst auf fünf Jahre befristet.

Die künftige Arbeitsdirektorin und Finanzchefin ist seit 2016 CFO der Großbritannien-Tochter von Eon. Sie arbeitet bereits seit 2001 beim Energiekonzern und begann ihre Laufbahn dort als Referentin im Bereich “Mergers & Acquisitions”. Ab 2006 hatte sie verschiedene Führungspositionen im In- und Ausland inne, unter anderem war sie Bereichsleiterin Investor Relations der Eon SE, CFO der Eon España S.L, Abteilungsleiterin M&A der Eon AG und Abteilungsleiterin der Managementberatung International der Eon Ruhrgas AG.

Bevor sie zu Eon kam, war die studierte Betriebswirtin als Projektmanagerin in der Konzernentwicklung der VEW AG tätig.

Die > Kion Group AG mit Sitz in Wiesbaden beschäftigt mehr als 31 000 Mitarbeiter.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »