Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Jochen Wallisch zum Executive Vice President ernannt

Jochen Wallisch ist seit kurzem Executive Vice President HR bei Siemens.
Foto: privat
Jochen Wallisch ist seit kurzem Executive Vice President HR bei Siemens.
Foto: privat

und Wallisch bis dahin seinem beratend zur Seite steht, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

In seiner Funktion verantwortet Wallisch unterhalb des Konzernvorstands die zentralen HR-Themen Industrial Relations, Compensation& Benefits und wesentliche Teile der operativen HR-Organisation. Er berichtet an Janina Kugel, Arbeitsdirektorin und Personalvorstand von Siemens.

Der promovierte Jurist arbeitete zuletzt im Vorstand der Lufthansa-Tochter Eurowings. Dort war er seit 2011 CEO und Managing Director und zuständig für die Bereiche Finanzen und Rechnungswesen, Controlling, IT-Systeme und Personal. Anfang 2016 verließ er das Unternehmen auf eigenen Wunsch und arbeitete bis Ende Oktober als selbstständiger Rechtsanwalt.

Jochen Wallisch kam bereits 1999 zur Lufthansa und war zunächst als Referent für die Bereiche Tarifpolitik und soziale Sicherung tätig. Von 2003 an verantwortete er die Tarifpolitik für das fliegende Personal. Ab 2007 leitete Wallisch das Personalmanagement der oberen Führungskräfte und die Führungskräftepolitik, bevor er 2009 Leiter der Sparten Tarifpolitik und Personalstrukturen wurde.

Die > Siemens AG beschäftigt weltweit rund 345 000 Mitarbeiter.

Themen