Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Philip Laucks wird neuer Personalvorstand

Zum 1. Juni wird Philip Laucks Personalvorstand bei der Postbank.
Foto: Postbank / Christine Schube
Zum 1. Juni wird Philip Laucks Personalvorstand bei der Postbank.
Foto: Postbank / Christine Schube

Stemmer legt sein Mandat aufgrund seiner Lebensplanung nieder und verlässt das Unternehmen zum 31. Mai.

Philip Laucks kam 2013 von der Deutschen Bank zu deren Tochter Postbank. Zunächst leitete er als Bereichsvorstand der Postbank das Geschäftsfeld Direktbank. Seit 2015 ist er Chief Digital Officer (CDO) mit der Aufgabe, die digitale Transformation der Bank voranzutreiben.

Laucks, Jahrgang 1966, machte nach dem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre und stieg 1994 wieder bei der Deutschen Bank ein, wo er 16 Jahre lang als Managing Director tätig war. 2008 begleitete er den Kauf der Postbank durch die Deutsche Bank, der 2010 abgeschlossen war. Von Mai 2010 bis April 2016 war Philip Laucks außerdem Vorsitzender der Geschäftsleitung der Norisbank GmbH.

Die > Deutsche Postbank AG mit Sitz in Bonn beschäftigt rund 19 000 Mitarbeiter.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »