Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Dierks + Company gewinnt Volker Westedt als Head of People and Culture

Volker Westedt, Dierks+Company
Volker Westedt hat bei Dierks + Company die Position des Head of People + Culture übernommen. Foto: Dierks + Company

Seit Anfang Juni ist Volker Westedt Head of People and Culture bei Dierks + Company in Berlin. In seiner Position wird er die Wachstumsstrategie des Unternehmens verantworten. Westedt ist Jurist und Personalexperte und bezeichnet sich selbst als HR-Enthusiasten.

Arbeitsrechtler mit langjähriger HR-Erfahrung

Volker Westedt studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und ist seit 2000 als Rechtsanwalt zugelassen. Nach einer dreijährigen Tätigkeit als selbständiger Rechtsanwalt ging er zur Deutschen Bahn. Er begann dort als Trainee und HR Spezialist mit Schwerpunkt Arbeitsrecht, wurde dann persönlicher Assistent des Konzernpersonalvorstands und arbeitete danach als Leiter Hochschulmarketing. Von 2008 bis 2010 war er Leiter Personalentwicklung und Berufsausbildung. Es folgte eine dreieinhalbjährige Station bei DB Cargo als Head of HR Management Headquarters & Sales. Anschließend wechselte Westedt zu Zalando und war dort bis Juni 2017 als Head People & Organisation beschäftigt. Nach einer neunmonatigen freiberuflichen Interimstätigkeit als Head of HR bei Brainloop ging er zu Tipico, wo er bis März dieses Jahres als Head of HR Retail fungierte. Zuletzt war er als selbstständiger Berater tätig. Als Anwalt übernahm er Mandate im Arbeitsrecht mit Spezialisierung auf Arbeits- und Aufhebungsverträge für leitende Angestellte, Vorstände und Geschäftsführer.

Die Kanzlei > Dierks + Company hat ihren Sitz in Berlin und wurde 2018 von Christian Dierks gegründet. Der Rechtsanwalt, Arzt und Autor ist Honorarprofessor für Gesundheitssystemforschung an der Charité in Berlin.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.