Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Online-Kinderbetreuung für Eltern im Homeoffice

Kleines Mädchen sitzt am Laptop
Zur virtuellen Kinderbetreuung gehören auch Programmierkurse für die Kids.
Foto: Voiio

Im April hat Voiio das Programm zur Online-Betreuung der Kinder von Homeworkern aufgesetzt. Unternehmen können das Angebot buchen und als Benefit an ihre Mitarbeiter weitergeben, die durch die virtuelle Kinderbetreuung entlastet werden und sich besser auf die Arbeit konzentrieren können.

Von Vorlesestunden bis zu Programmierkursen

Bei den digitalen Workshops geht es um kindgerechte Angebote von Online-Vorlesestunden über virtuelle Theater-AGs, DJ-Kurse und kreativen Kindertanz, Online Beats oder Fitnesskurse und digitale Pfadfinder bis zu Programmiereinheiten, in denen Neun- bis 14jährige ihr eigenes Computerspiel erstellen können. Die Angebote sollen Spaß machen, einem spielerischen Bildungsanspruch gerecht werden und setzen gleichzeitig auf digitale Interaktion mit Gleichaltrigen.

Mittlerweile hat Voiio 30 Kurse im Programm. Laut Anbieter ist die Nachfrage in den ersten vier Wochen stark gestiegen. Bislang haben mehr als 1500 Kinder die digitalen Workshops genutzt. Weitere Informationen gibt es > hier.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »