Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Azubi-Recruiting 2022: Praktika, Benefits und schnelle Feedbacks

In Anbetracht des Azubi-Mangels fordern Expert:innen immer wieder eine Verstärkung der Berufsorientierung, um Schüler:innen für Ausbildungsberufe zu begeistern und gezielter zu informieren. Welche Maßnahmen sind aus Ihrer Sicht besonders sinnvoll?

Tobias Heberlein: In den vergangenen zwei Jahren konnten viele Praktika aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Diese sind aber ein wichtiger Baustein der Berufsorientierung und dürfen als erste Kontaktpunkte mit den Betrieben nicht vernachlässigt oder unterschätzt werden. Durch die praktischen Erfahrungen setzen sich die jungen Menschen intensiv mit dem Unternehmen auseinander und verstehen, was sich hinter einer Berufsbezeichnung verbirgt. So fällt es ihnen leichter, sich selbst für eine Ausbildung zu motivieren.

Worauf sollten die Betriebe bei Praktika achten?

Unternehmen müssen Praktika als Chancen für ihr Azubi-Recruiting begreifen. Sind die Praktika gut vorbereitet und die Schüler:innen optimal betreut, bleiben positive Eindrücke vom Unternehmen und den Jobs. Wichtig: Bleiben Sie mit den Personen, die sie überzeugt haben, in Kontakt, beispielsweise über eine Einladung zum betrieblichen Sommerfest und regelmäßige Follow-ups. So steigern Sie die Chance auf qualifizierte Bewerbungen.

Was raten Sie Unternehmen, die nur über begrenzte Ressourcen für das Azubi-Recruiting verfügen?

In diesem Fall rate ich, sich auf einige wenige Maßnahmen zu konzentrieren, um mit diesen umso wirksamer auf sich aufmerksam zu machen. Das ist effektiver, als alle Themenfelder zu bespielen. Ich empfehle die Kooperation mit Schulen, da man auf diesem Weg die Zielgruppe direkt ansprechen kann. Wir haben mit AZUBIYO mittlerweile selbst ein Netzwerk aus deutschlandweit 7.000 Schulen, dem wir Arbeitshefte für die Berufsvorbereitung zur Verfügung stellen. Darin können sich Betriebe regional platzieren und potenzielle Azubis im Klassenzimmer ansprechen.

Benefits sind weiter ein aktuelles Thema in der HR-Branche. Durch welche Leistungen können sich Ausbildungsbetriebe von der Masse abheben? Wodurch punktet man bei Azubis, beziehungsweise jungen Menschen?

Vor allem das Thema bezahlbarer Wohnraum ist für die Generation Z aktuell wichtig, speziell in Großstädten. Viele Azubis erhoffen sich von ihrem Arbeitgeber Unterstützung bei der Suche nach einer Wohnung oder einem WG-Zimmer. Grundsätzlich wünscht sich die junge Generation auch Sicherheit im Job – gute Übernahmechancen sind also gefragt. Das Gehalt rückt ebenfalls wieder mehr in den Fokus, allerdings nicht primär zum Vermögensaufbau, sondern um sich einen guten Lebensstandard zu ermöglichen. Zu diesem Standard gehört für viele mittlerweile auch eine gesunde Work-Life-Balance, genauso wie flexible Arbeitszeiten sowie Home-Office-Möglichkeiten.

Gehen wir einen Schritt weiter, zum Bewerbungsprozess. Worauf gilt es als HR-Verantwortliche:r beim Kontakt mit der Gen Z zu achten?

Schnelle Feedbacks sind das A und O, denn die Bewerber:innen fühlen sich dadurch wertgeschätzt. Zudem sind die Digital Natives durch das Smartphone mittlerweile direkte Rückmeldungen gewohnt. Und auch der Markt ist in den vergangenen beiden Jahren sehr viel schneller geworden. Viele Personalabteilungen haben gemerkt, dass Schnelligkeit im Recruiting-Prozess ein echter Wettbewerbsvorteil ist.

Wo erreichen Unternehmen die Zielgruppe am besten?

Die große Mehrheit nutzt Online-Plattformen und Suchmaschinen zur gezielten Jobsuche. Es lohnt sich also, aussagekräftige und authentische Unternehmensprofile anzulegen, um die eigene Arbeitgebermarke zu stärken. Auch über Social-Media-Auftritte auf Instagram oder TikTok weckt man das Interesse der Zielgruppe. Klar ist, dass Mobile Recruiting ebenfalls nicht mehr wegzudenken ist. Das Smartphone ist zum wichtigsten Gegenstand im Alltag geworden, da ist es nur selbstverständlich, dass es auch zur Jobsuche genutzt wird. Bei jeder Recruiting-Maßnahme sollte also die Mobile-Nutzung berücksichtigt werden.

Alles zum Thema

Impulse für zeitgemäßes Azubi-Recruiting

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt bleibt angespannt – für Unternehmen ist es weiterhin schwierig, Azubis zu finden. In dieser Themenreihe erhalten Sie neue Impulse für ein attraktives Ausbildungsangebot und zielgerichtetes Recruiting.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »