Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

KI-Recruiting für den Mittelstand

Hand auf Tastatur
BetterAds 2.0 – die Stellenanzeigen-KI (Foto: milch & zucker)

KI ist längst im Recruiting angekommen. Aber ist es mittelständischen Unternehmen überhaupt möglich, sich mit der komplexen Materie auseinanderzusetzen? Bleibt KI-gestütztes Recruiting also nur etwas für Konzerne? Nein. Der Einstieg ist viel einfacher, als viele glauben. Denn obwohl das Thema technisch hochkomplex ist, kann es für Anwender:innen genau das Gegenteil sein. Ohne Implementierung. Ohne wirtschaftliches Risiko. Mit einer Stand-alone-Anwendung, DIN-ISO-zertifiziert und DSGVO-konform.

Konzernerfahrung für den breiten Markt

Mit innovativen Lösungen für Recruiting-Prozesse und systematischem Employer Branding gehört das Gießener Softwareunternehmen milch & zucker seit Jahren zu Deutschlands HR-Innovatoren. Bereits seit 2016 forschen und arbeiten viele kluge Köpfe an Deep Learning und KI und integrieren diese kontinuierlich in Recruiting-Lösungen. Mit dieser Erfahrung aus über 20 Jahren Software-Entwicklung im Konzernumfeld geht nun eine KI-gestützte Recruiting-Software für den Mittelstand an den Start: › BetterAds 2.0.

KI zur Unterstützung administrativer Aufgaben

Je intuitiver eine Lösung funktioniert, desto mehr Arbeit steckt darin, sie benutzerfreundlich zu gestalten. Durch immer bessere Methoden der Automatisierung und des maschinellen Lernens ergeben sich Möglichkeiten zur Integration von KI in Recruiting-Prozesse. Am sinnvollsten unterstützt eine KI administrative Tätigkeiten, die sich oft wiederholen und die thematisch eng abgegrenzt sind. Chatbots beispielsweise helfen als persönliche Assistent:innen bei vielen Fragen rund um die tägliche Arbeit, übernehmen Rechercheaufgaben und verweisen auf weiterführende Informationen. CV Parsing unterstützt Bewerber:innen dabei, Daten einfach und schnell in Onlinebewerbungen zu übertragen. KI unterstützt die Kategorisierung und Klassifizierung von Stellenanzeigen für Jobbörsen. Dabei werden automatisch Einstiegslevel, Tätigkeitsbereich und vieles mehr erkannt. Schlagworte müssen längst nicht mehr manuell mitgegeben werden.

Recruiting Performance steigern, ohne dabei die Kontrolle zu verlieren

Ein Augmented-Writing-System hilft dabei, Anforderungen in Stellenanzeigen zielgruppengerecht, genderneutral und auf das Wesentliche reduziert zu formulieren. Mit Künstlicher Intelligenz haben Recruiting-Verantwortliche also bereits heute einen echten Wettbewerbsvorteil an der Hand, um noch mehr aus Stellenanzeigen herauszuholen: Nämlich höhere Sichtbarkeit und bis zu 75 % mehr Bewerbungen mit einem höheren Anteil an Frauen.

Steigende Bewerbungen, bessere Diversity, schnellere Prozesse und sinkende Kosten!

Mithilfe der KI-Technologie von BetterAds 2.0 wird Recruiting im Handumdrehen noch effizienter und pragmatischer. Die KI analysiert blitzschnell Stellenanzeigentexte. Ein Score verrät sofort, wie diese aktuell performen würden. Sodann unterbreitet die KI Vorschläge zur Verbesserung von Reichweite oder zur Vermeidung von genderspezifisch diskriminierenden Formulierungen. Und dank Deep Learning eben ganz ohne SEO-Kenntnisse oder Texterausbildung.

› milch & zucker – das steht seit 1998 für E-Recruiting Software & Employer Branding. Die BeeSite Recruiting Edition® ist made & hosted in Germany und jahrelange Testsieger:in als “Bestes Bewerbermanagement-System für Konzerne”. Alle Employer-Branding-Maßnahmen – von EVP bis Kampagne – kommen aus einem Haus und die Recruiting-Plattform JobStairs.de besticht durch Flatrate-Modell und integrierte KI.

  

Jetzt Demo anfragen