Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Bewerbermanagement

Zurück zur Themenübersicht

Ghosting: Immer mehr Bewerber tauchen wortlos ab

Mit dem anziehenden Fachkräftemangel nimmt auch die Anzahl der Kandidaten zu, die ein Unternehmen während des Bewerbungsprozesses ghosten. Eine Studie von Indeed verrät, was Recruiter dagegen tun

Umfrage: Diese Bewerbermanagement-Systeme empfehlen Recruiter

Kollaboration, KPIs, Datenschutz und Nutzerfreundlichkeit – mehr als 1.200 Recruiter haben die gängigsten Bewerbermanagement-Softwares nach mehreren Kriterien bewertet. Daraus ist ein Ranking entstanden.

Kurzer Recruiting-Prozess: Yormas fragt Bewerbende nur nach drei Informationen

Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse – so sieht das Pendant zu Lebenslauf und Anschreiben beim Systemgastronom Yormas aus. Denn beim Unternehmen können sich Interessierte per Karte bewerben.

Kann man beim Probearbeiten schon von einer Arbeitsleistung sprechen?

Bei manchen Bewerbungsprozessen kommt es zu einem Schnuppertag – ein Vorfühlen für Bewerber und Arbeitgeber. Wo noch kein Arbeitsverhältnis besteht, gibt es auch keine rechtlichen Vorgaben, oder?

Moderne Karrierewebseiten: Was sind aktuelle Trends?

Welche Informationen teilt HR derzeit am stärksten auf Bewerberwebseiten? Die Beratungsagentur NetFederation hat die Recruiting-Kommunikation der 50 größten deutschen Konzerne untersucht.

Recruiting: Jeder sollte sein bestes Selbst einbringen können

Vielfalt als Mittel im Wettbewerb um Talente ist zwar anerkannt – wird von deutschen Unternehmen aber selten strategisch genutzt. Dabei kann HR mit einer Diversity-Kultur das Arbeitgeberimage stärken.

So gelingt Reverse Recruiting

Mehr und mehr Unternehmen drehen den Recruiting-Prozess um und bewerben sich bei den Talenten. So ist es nicht mehr der Kandidat, sondern das Unternehmen, welches überzeugen muss.  

Wie erzeugt man Authentizität und Transparenz im Recruiting-Prozess?

Geht es um das Suchen nach neuen Mitarbeitenden, wird immer wieder betont, wie wichtig Transparenz und Authentizität ist. Aber was genau bedeutet das und wie lässt es sich operativ umsetzen?

Polnischer Anbieter für HR-Plattformen kauft softgarden

Beide HR-Tech-Unternehmen möchten damit ihre Expansion in europäische Märkte fortsetzen. An den Angeboten von softgarden ändert sich durch die Übernahme nichts.

Studie: Anonymisierte Bewerbungen sind in Deutschland nicht sehr geschätzt

Anonymisierte Bewerbungsprozesse sollen für mehr Chancengleichheit sorgen. Deutsche HR-Verantwortliche sehen fehlende persönliche Angaben jedoch skeptisch.

Deutsche Bahn zieht Résumé nach Recruiting-Initiative für Frauen

Rund einen Monat lang hat die Deutsche Bahn mit mehreren Aktionen gezielt versucht, weibliche Talente für sich zu gewinnen. Wie erfolgreich war die Reverse-Recruiting-Initiative?

Die Newsletter der Personalwirtschaft

Mit unseren Newslettern erhalten Sie genau die News, die Sie brauchen – kostenlos von unserer Redaktion aufbereitet, direkt in Ihr Postfach.

Weekly

Erhalten Sie jeden Donnerstag eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten aus der HR-Welt.

Recruiting

Im Recruiting Newsletter informiert Sie unsere Redaktion alle zwei Monate zu den aktuellsten Recruiting-Themen.

HR-Software

Erhalten Sie alle zwei Monate die wichtigsten Software-Trends aus allen HR-Bereichen in Ihr Postfach.

Mindset statt Qualifikationen: Klarna startet neue Recruiting-Initiative

Fachkräfte werden in fast jeder Branche rarer. Der Zahlungsdienstleister Klarna sucht deshalb nicht nach Menschen mit Fachkenntnissen, sondern mit der richtigen Einstellung.

Finden Rüstungsunternehmen und Bundeswehr nun leichter Mitarbeitende?

Die Bundeswehr registriert mehr Interessenten, Rheinmetall möchte 3.000 neue Stellen schaffen. Verbessert sich die Arbeitgeberattraktivität im Rüstungs- und Verteidigungsbereich?

Fast-Track-Recruiting für Ukrainer: Erste Erfahrungen von Personalabteilungen

Einige Unternehmen haben Fast-Track-Employment-Systeme eingerichtet, um Geflüchteten aus der Ukraine schnell einen Job anzubieten. Wie lief es bei Vodafone, Zalando und Sixt?