Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Lena Onderka

Ist Redakteurin der Personalwirtschaft. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind die Themen Diversity, Gleichberechtigung und Work-Life-Balance.

„Homeoffice an sich ist nicht ungesund“

Wer von zu Hause aus arbeitet, lebt nicht unbedingt ungesünder als diejenigen, die vor Ort im Betrieb beschäftigt sind. Denn Homeoffice ist vor allem das, was man aus ihm macht. Sabine Voermans von der Techniker Krankenkasse gibt Tipps.

Rund ums Homeoffice: Kostenloses Webinar für Personaler

Was genau bedeutet Homeoffice eigentlich und in welche rechtlichen Gegebenheiten ist es eingebettet? Auf diese und zahlreiche andere Fragen rund um das Arbeiten außerhalb des Betriebs liefern ein Rechtsanwalt und eine Expertin zum Thema Entgeltabrechnung Antworten.

Akademikerinnen mit Migrationshintergrund unterstützen

Übersehen und abgestempelt – Akademikerinnen mit Migrationshintergrund haben es beim Berufseinstieg meist schwer. Denn der Bewerbungsprozess sei immer noch an den weißen Mann angepasst, sagen Vertreterinnen der Swans Initiative. Sie wollen das ändern und sehen auch HR in der Bringschuld.

„Kritzeln während der Arbeit kann die Konzentration fördern“

An der Technischen Hochschule Ostwestfahlen-Lippe werden Kritzeleien auf Hörsaal-Tischen ausgestellt. Die schnellen Skizzen sollten laut Michael Minge, Professor für Innovationspsychologie, nicht als Zeitverschwendung angesehen werden. Sie helfen dabei, Aufgaben besser zu erledigen.

Zahl der Ausbildungsplätze steigt wieder

Betriebe haben in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 15.000 mehr freie Stellen für Auszubildende zur Verfügung gestellt als im Vorjahreszeitraum. Besonders im Bauwesen, Handwerk, Verkauf und Vertrieb sowie in technischen Berufen wurde angeboten, Nachwuchskräfte auszubilden.

„Das Diverse muss herausgekitzelt werden“

Laut Anja Popp, Chief People Officer beim Online-Marketing-Unternehmen Uberall, bringt Diversität alleine gar nichts. Auf die Inklusion der unterschiedlichen Mitarbeitenden komme es an. Im Interview verrät sie, wie eine inklusive Unternehmenskultur aufgebaut werden kann und warum das gut ist.

„Personalabteilungen haben Vorurteile uns gegenüber“

Das Jobportal Indeed befragte Erwerbstätige mit ausländischen Wurzeln, ob sie sich bei der Jobsuche benachteiligt fühlen und welche die häufigsten Gründe für diese Diskriminierung sind. Auch Lösungsansätze sollten die Befragten bewerten.

So hat die Stadt Pirmasens ihre Azubi-Anzahl verfünffacht

Die Stadt Pirmasens hatte es schwer, Mitarbeitende für ihre freien Stellen zu finden. Daraufhin stellte das Personalteam mit wenig finanziellen Mitteln und personellen Ressourcen das Recruiting um und präsentierte sich als Arbeitgeber in einem neuen Licht.

Studierende: Pro Frauenquote und Angst vor Elternzeit-Inanspruchnahme

Junge Akademiker und Akademikerinnen sehen einen Bedarf darin, Frauen in Führungspositionen zu stärken. Auch die Kinderfürsorge sollte besser mit einer Karriere vereinbar sein. Zu diesen Erkenntnissen kommt eine Umfrage von Studitemps.