Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Bettina Volkens ist neue Vorstandsvorsitzende der DGFP

Dr. Bettina Volkens, DGFP-Vorstandsvorsitzende
Dr. Bettina Volkens löst bei der DGFP Ariane Reinhart als Vorstandsvorsitzende ab. Foto: Lufthansa Group

Die Mitglieder des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für
Personalführung (DGFP) haben am 25. Juni Dr. Bettina Volkens zur
neuen Vorsitzenden gewählt. Die 58-Jährige, die mehrere Jahre
Personalvorständin und Arbeitsdirektorin der Lufthansa war, übernimmt
den Posten von Dr. Ariane Reinhart. Bettina Volkens ist seit Mai 2017 Mitglied im Vorstand der > DGFP. Die promovierte Juristin arbeitet derzeit als selbstständige Beraterin und ist seit 2020 Mitglied der Aufsichtsräte von Bilfinger, CompuGroup Medical und Vossloh.

Ariane Reinhart, Arbeitsdirektorin bei Continental, gibt gemäß dem Rotationsprinzip den Vorstandsvorsitz der DGFP ab, bleibt aber ordentliches Mitglied des Gremiums. Stellvertretende Vorsitzende wird Marion Rövekamp, sie löst in dieser Funktion Norbert Janzen ab. Stefan Dräger wurde in seiner bisherigen Funktion als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Schatzmeister bestätigt.

Volkens erklärte anlässlich ihrer Wahl zur Vorstandsvorsitzenden, dass sie an die bisherige Arbeit der DGFP, die inhaltliche Ausrichtung und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Portfolios anknüpfen möchte. Die Gesellschaft werde sich auf ausgewählte Themen fokussieren, insbesondere die Digitalisierung, Arbeitgeberattraktivität und hybride Arbeitsformen.

Karriere bei der Deutschen Bahn und der Lufthansa

Bettina Volkens begann ihre berufliche Laufbahn 1994 als Wissenschaftliche Assistentin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit in Berlin. Ab 1995 arbeitete sie als Rechtsanwältin in einer Kanzlei, bevor sie 1997 als Syndikus zur Deutschen Bahn, Zentralbereich Recht, wechselte. Anschließend war dort in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Personalvorständin der DB Regio. Zuletzt leitete sie den Bereich “Personalentwicklung Konzern und Konzernführungskräfte” der DB Mobility Logistics. 2012 wechselte Volkens zur Lufthansa . Von Juli 2013 bis Ende 2019 war sie Arbeitsdirektorin und als Vorstandsmitglied zuständig für die Bereiche Personal und Recht, bevor sie den Konzern laut Unternehmensangaben > in beiderseitigem Einvernehmen verließ.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.