Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Marion Rövekamp verlässt EWE

Marion Rövekamp wird den Energieversorger EWE im April 2023 verlassen. Die erfahrene Personalleiterin wird ihren derzeitigen Vertrag als Vorständin Personal und Recht sowie als Arbeitsdirektorin nach dessen Auslaufen nicht neu aufsetzen lassen, wie sie in einer Mitteilung bei Linkedin schreibt.

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von www.linkedin.com, der von der Redaktion empfohlen wird. Sie können den Inhalt mit einem Klick aktivieren.

Inhalt entsperren

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von www.linkedin.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wer Rövekamps Nachfolgerin oder Nachfolger wird, ist noch unklar. Der Energieversorger möchte nun damit starten, einen geeigneten Kandidaten oder eine Kandidatin zu finden. Derweilen will sich Rövekamp ab Frühjahr nächsten Jahres neuen Aufgaben in der HR-Branche widmen. „Ich werde sicher nicht untätig bleiben“, sagt sie auf Nachfrage. „Entweder möchte ich eine herausfordernde Funktion in einem anderen Unternehmen annehmen oder als Unternehmensberaterin arbeiten.“

Für beide Szenarien hat sie mehr als genug Erfahrung. Bevor Rövekamp 2018 zur EWE AG kam, hatte die Volljuristin sieben Jahre lang das Amt der Personalvorständin und Arbeitsdirektorin bei DB Regio inne. Davor war sie Geschäftsführende Teilhaberin der Unternehmensberatung Taxo Management Consulting. Ihre Karriere begann Rövekamp bei der deutschen Telekom. Dort arbeitete sie sich zur Personalleiterin in diversen Niederlassungen hoch.

„Ich bin Marion Rövekamp dankbar für ihre bisherige Arbeit“, wird der EWE-Aufsichtsratsvorsitzende Bernhard Bramlage in einer Pressemitteilung des Unternehmens zitiert. „Als Vorständin für Personal und Recht hat sie in ihrer bisherigen Tätigkeit für EWE wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Unternehmens mit dem Personalbereich gegeben, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gefördert und sich für mehr Frauen in Führungspositionen engagiert.“ 

Alles zum Thema

Personalien

Erfahren Sie, wer gerade den Job gewechselt hat und lesen Sie Interviews mit Personalern und Personalerinnen.

Ist Redakteurin der Personalwirtschaft. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind die Themen Diversity, Gleichberechtigung und Work-Life-Balance.