Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Felicitas von Kyaw wird Arbeitsdirektorin bei Vodafone Deutschland

Felicitas von Kyaw
Felicitas von Kyaw wird Arbeitsdirektorin bei Vodafone Deutschland. (Foto: Vodafone Deutschland)

Vodafone Deutschland bekommt eine neue Arbeitsdirektorin. Die bisherige Geschäftsführerin Personal und Arbeitsdirektorin von Coca-Cola European Partners Deutschland, Felicitas von Kyaw, übernimmt die Position ab dem 1. Januar 2022. Damit tritt sie die Nachfolge von Bettina Karsch an, die seit September 2021 als Human Resources Director für die europäischen Vodafone Cluster-Märkte tätig ist. Zu den Cluster-Märkten gehören Vodafone-Gesellschaften in Albanien, Tschechien, Griechenland, Irland, Ungarn, Malta, Portugal, Rumänien, Türkei sowie den Niederlanden. Bis Felicitas von Kyaw ihre neue Position antritt, führt Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland, den Bereich Personal und übernimmt zudem die Funktion des Arbeitsdirektors.

Die Wirtschaftswissenschaftlerin von Kyaw sammelte von 1995 bis 2001 Erfahrung als Beraterin bei der Marketing Corporation, einem Beratungsunternehmen, das auf die Bereiche Marketing und Vertrieb spezialisiert ist. 2001 arbeitete sie als Director Marketing Operations bei der Intershop Communications AG, einem Anbieter von E-Commerce-Lösungen, bevor sie noch im selben Jahr zur TPC Group, einem Chemie-Unternehmen wechselte. Hier war sie bis 2005 Teil des Management Boards und Head of Key Account Management. Von 2005 bis 2010 war sie Principal beziehungsweise Head of Change Management Practice bei Capgemini Consulting und wechselte dann zu Vattenfall, wo sie später Vice President People und Head of HR wurde. 2019 übernahm von Kyaw die Position der Managing Director People & Labour Relations beziehungsweise der Vice President People and Culture bei Coca-Cola European Partners Deutschland. Seit 2009 ist sie außerdem selbstständige Beraterin und Coach.

“Mit ihrer beeindruckenden HR-Expertise wird uns Felicitas von Kyaw bereichern, neue Impulse setzen und unsere Transformation zum Digitalkonzern maßgeblich mitgestalten”, sagt Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland.

Vodafone ist nach eigenen Angaben einer der führenden Kommunikationskonzerne. Mit über 30 Millionen Mobilfunk-, fast 11 Millionen Breitband-, mehr als 13 Millionen TV-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitern einen jährlichen Gesamtumsatz von etwa 13 Milliarden Euro.

Ist Redakteur der Personalwirtschaft und betreut das Magazin als Projektleiter. Er kümmert sich außerdem um die crossmediale Verbreitung der Inhalte. Seine Themenschwerpunkte sind Employer Branding, HR-Software sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement.