Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

VW: Betriebsratschef Osterloh wird Vorstand bei Traton

Seitenwechsel: Bernd Osterloh, bislang Vorsitzende des
Gesamt- und Konzernbetriebsrats von Volkswagen, wird ab dem 1. Mai Vorstand für
Personal der Traton SE – der LKW-Tochter des Wolfsburger Konzerns.

VW-Werk in Wolfsburg.
Das alte Heizwerk am Hauptsitz der VW AG in Wolfsburg. Foto: Marcel Paschertz/Adobe Stock

Der bisherige Vorsitzende des Gesamt- und
Konzernbetriebsrats von Volkswagen (VW), Bernd Osterloh, ist ab dem 1. Mai Vorstand
für Personal der zum VW-Konzern gehörenden Traton SE. Das teilte Traton heute
mit. Zur Unternehmensgruppe gehören LKW-Marken wie zum Beispiel Scania und MAN.
Die Position des Personalvorstands mit Verantwortung für über 82.000
Beschäftigte war seit einem Umbau des Vorstands im Sommer vergangenen Jahres
zunächst unbesetzt geblieben.

Bernd Osterloh wurde am 12. September 1956 in Braunschweig
geboren. Er ist seit 1977 bei der Volkswagen AG beschäftigt. 2005 wurde
Osterloh zum Vorsitzenden des Gesamt- und Konzernbetriebsrats des
Automobilkonzerns gewählt. Seit 2005 ist er Mitglied im Präsidium des
Volkswagen-Aufsichtsrats und seit 2019 in gleicher Funktion bei der Traton SE.

Osterlohs Nachfolgerin im VW-Betriebsrat wird die 46-jährige
Daniela Cavallo, die seit 2019 an Bernd Osterlohes Seite im Betriebsrat
arbeitet. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Vertretung der über 600.000
VW-Beschäftigten.

Ist Redakteur der Personalwirtschaft und betreut das Magazin als Projektleiter. Er kümmert sich außerdem um die crossmediale Verbreitung der Inhalte. Seine Themenschwerpunkte sind Employer Branding, HR-Software sowie Betriebliches Gesundheitsmanagement.