Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Arbeitszeiterfassung im Homeoffice

Laptop-Screen und Smartphone mit Hometracking-Lösung
Die Homeoffice-Tracking-Lösung funktioniert per PC/Laptop oder IPhone. Bild: Personio

Die > Homeoffice-Tracking-Lösung von Personio richtet sich an Unternehmen mit zehn bis 2000 Mitarbeitern. Sie ist Teil des neuen > HR Expert Hub, in dem Personaler und Arbeitgeber Tipps und Informationen für HR-Management in Krisenzeiten finden.

Mit der Tracking-Software können Mitarbeiter ihre An- und Abwesenheiten von zu Hause aus eintragen und beispielsweise Krankmeldungen per App hochladen. Arbeitgeber haben eine Dokumentation zur Hand und können laut Anbieter unkomplizierte Reportings zu An- und Abwesenheiten von Mitarbeitern und Teams erstellen, die Führungskräften als Entscheidungsgrundlage dienen. Gleichzeitig würden damit Versicherungsrisiken bei Arbeitsunfällen oder anderen versicherungsrelevanten Fällen reduziert. Der Service soll Unternehmen vorläufig bis circa Ende Juni kostenfrei zur Verfügung stehen.

Tracking-App für Kurzarbeiter

Ende April soll ein weiteres Tool zur Verfügung stehen. Es ermöglicht Mitarbeitern in Kurzarbeit, die nicht am Laptop, sondern in anderen Bereichen arbeiten, ihre Arbeitszeit zu tracken. Die Erfassung funktioniert über ein mobiles Endgerät. Die Mitarbeiter können ihre Zeiten entweder manuell eintragen oder wie beim Stempelsystem auf Start/Stopp klicken.

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.