Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Bitkom veröffentlicht neuen Social Media-Leitfaden

Einer aktuellen Umfrage des Branchenverbandes Bitkom zufolge nutzen mittlerweile drei von vier Unternehmen Blogs, Kurznachrichtendienste und soziale Netzwerke, um mit den eigenen Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern in Kontakt zu treten. Der neue “Leitfaden Social Media” soll dabei helfen, diese Medien strategisch anzuwenden.

Seit 2010 wurde der Leitfaden mehr als 60.000 Mal heruntergeladen. Nun ist das 91-seitige Werk in einer erweiterten Auflage erschienen. Das Dokument erklärt unter anderem, worauf bei dem Medieneinsatz zu achten ist, und wie die interne und externe Kommunikation optimiert werden kann. Schwerpunkte bilden zudem das Monitoring der Social Media-Aktivitäten, grundlegende Verhaltensrichtlinien für Mitarbeiter in sozialen Netzwerken, typische rechtliche Herausforderungen beim Einsatz von Facebook und Co. sowie die Möglichkeiten von Corporate Blogs.

Von Crowdsourcing bis CRM

Gänzlich neu sind Kapitel zu zwei Themen, die in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen haben. Zum einen wird dargestellt, wie Crowdsourcing die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens steigern kann. Die sogenannte Crowdsourced Innovation nutzt dabei den Willen vieler Menschen nach aktiver Mitsprache in Entscheidungsprozessen, muss aber unternehmensintern entsprechend ermöglicht werden. Nachholbedarf besteht unterdessen offensichtlich beim Customer Relationship Management (CRM): Oftmals fehlten beispielsweise Daten für eine effektive personalisierte Ansprache. Wie das geändert werden könnte, ist in dem Kompendium ebenfalls nachzulesen. Checklisten sowie Best Practice-Beispiele runden die Broschüre ab. (ds)

Der Bitkom-Leitfaden Social Media kann › hier kostenfrei als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Quelle: www.personalpraxis24.de