Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

„Ein BGM, wie es im Buche steht“

Herausragende BGM-Projekte sind auch in diesem Jahr beim Deutschen Personalwirtschaftspreis 2022 gekürt worden. Dr. Sabine Voermans, Leiterin des Gesundheitsmanagements der Techniker Krankenkasse, hat die renommierte Trophäe in den Balloni-Hallen in Köln an die AGCO-Fendt GmbH für deren Gesundheitsstrategie verliehen. Das Projekt sei „ein BGM, wie es im Buche steht“. Denn der Hersteller und Anbieter von Traktoren und Landmaschinen habe zahlreiche Bausteine betrieblicher Gesundheit miteinander verzahnt: BEM, psychische Gefährdungsbeurteilung, Sozialberatung und Präventionsangebote.

AGCO hat den neuen Gesundheitsleitfaden nicht nur an die Unternehmensstrategie geknüpft, sondern ihn ganzheitlich aufgezogen. Das Gesundheitsleitbild besteht aus fünf Prinzipien. Die ersten drei sind:

  • gesundes Miteinander: die Belegschaft soll respektvoll und wertschätzend miteinander umgehen
  • gesundes Ich: jeder soll für sich persönlich Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen
  • gesundes Führen: Führungskräfte sollen ein gesundes Arbeiten vorleben und als Multiplikator dessen dienen.

Das vierte Prinzip ist das „gesunde Umfeld“: AGCO-Fendt möchte Rahmenbedingungen für gesundes Arbeiten schaffen. Das fünfte Leitprinzip heißt „gesund in die Zukunft“, mit dem das BGM-Team des Unternehmens präventiv die Gesundheit der Mitarbeitenden fördern möchte. Von diesen Prinzipien werden konkrete Angebote abgeleitet und umgesetzt.

Für die Projekte fungieren die Geschäftsführung sowie andere Leader und Leaderinnen als Schirmherren und -frauen. „Führungskräfte wurden als zentrale Akteure und Multiplikatoren für das Thema Gesundheit wahrgenommen“, lobte Voermans, die ebenfalls von der Kommunikation der Angebote und des Leitbildes angetan ist. „Die verschiedenen digitalen Kommunikationswege helfen dabei, alle AGCO-Fendt-Standorte gleichermaßen einzubinden und Mitarbeitende dort zu erreichen, wo sie sind.“ Auf diese Art könne Gesundheitsmanagement ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie und -kultur sein und das Wohlbefinden der Mitarbeitenden und deren Leistungsfähigkeit nachhaltig aufrechterhalten.

Alles zum Thema

Umgang mit dem Fachkräftemangel: Führungskräfte als sinnstiftende Akteure

Arbeitsort und -tätigkeiten müssen attraktiv sein, sonst finden Unternehmen in Deutschland derzeit nur schwer Talente. Dazu benötigt es die richtigen rechtlichen Rahmenbedingungen, aber auch gute Leader, ein erlebbares Unternehmenspurpose und ein ausgebautes BGM. 

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »