Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Das Personal der Zukunft: Talentbindung das Gebot der Stunde

Kein Erfolg ohne die richtigen Talente

Eine aktuelle Talent-Mobility-Studie vom Forschungsinstitut Markteffect und GoodHabitz fand heraus, dass bei jedem zweiten Mitarbeitenden in Deutschland der Mangel an persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten ein möglicher Grund sein kann, das Unternehmen zu wechseln. Zugleich macht die Talentmanagement-Studie deutlich, dass noch nicht alle Unternehmen ihrem Personal individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten. Insgesamt 41 Prozent der Befragten sehen Verbesserungsbedarf bei dem Angebot ihres derzeitigen Arbeitgebenden. Um zu verhindern, dass talentierte Arbeitskräfte das Unternehmen verlassen, braucht es daher eine an die Bedürfnisse maßgeschneiderte Weiterbildungsstrategie – als einen festen Baustein einer erfolgreichen Talentmanagement-Strategie.

Im Talentmanagement geht es also um mehr als das erfolgreiche Recruiting der richtigen Talente. Es geht auch um die Erwartungen der Mitarbeitenden, eine gute Kommunikation, um die persönliche Weiterbildung und um die Unternehmenskultur. Denn die Stärkung der emotionalen Bindung von Mitarbeitenden zu ihrem Unternehmen und das Eingehen auf ihre Wünsche sind wichtige Komponenten, um Talente im Unternehmen zu halten.

1. Raum für Gespräche lassen

Foto: © GoodHabitz

Wichtig ist, die Erwartungen seiner Mitarbeitenden zu kennen, um mögliche Erwartungslücken erkennen und schließen zu können. Durch regelmäßige Feedbackgespräche kann Verbesserungspotenzial eruiert werden. Warum nicht mit Feedbackbögen starten, um so zu sehen, welche Erwartungen vorhanden sind und was den Mitarbeitenden fehlt? Wichtig ist, ein neutrales Umfeld zu finden, um ein offenes und vertrauensvolles Gespräch führen zu können, in denen ehrlich alle Gedanken ausgesprochen werden können. Feedback, offene Dialoge und Erwartungsmanagement sind also Schlüsselkompetenzen, um die persönliche Zukunft des Mitarbeitenden als auch des Unternehmens zu bestreiten.

2. Zugang zu Weiterbildungsmöglichkeiten schaffen

Foto: © GoodHabitz

Die Talentmanagement-Studie zeigt, wie wichtig es ist, Kurse für die persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeitenden anzubieten. Mitarbeitende sind einzigartig, genauso wie ihre Lernpräferenzen. Ihre Wünsche und Bedürfnisse können sich je nach Position und Branche unterscheiden, deshalb braucht es eine Lösung mit breit gefächerten Trainingskursen, Lernformaten und Themen, die allen zugänglich ist. 38 Prozent der Deutschen setzen – nicht zuletzt durch Corona – auf E-Learning. Damit ist es derzeit die beliebteste Lern-Methode. 65 Prozent der befragten Personen nehmen diese Art des Lernens als hilfreich bei der persönlichen Weiterentwicklung innerhalb eines Unternehmens wahr. Das E-Learning hat darüber hinaus einen weiteren entscheidenden Vorteil: Es bietet die Flexibilität, um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Mitarbeitenden eingehen zu können.

3. Die Macht der Unternehmenskultur nutzen

Foto: © GoodHabitz

Neben dem Erwartungsmanagement und der Erfüllung der Bedürfnisse und Wünsche ist es wichtig, zu verstehen, welche Rolle eine gute Unternehmenskultur spielen kann. Viele Organisationen mit einer starken Mitarbeiterbindung bieten nicht unbedingt die höchsten Gehälter oder die aufregendsten Benefits. Was sie allerdings zeigen, ist, dass ihnen ihre Mitarbeitenden wichtig sind. Sie unterstützen sie, kommunizieren mit ihnen, zeigen Wertschätzung und ermutigen sie, ihre Arbeitszeit zu genießen. Im Rahmen einer starken Unternehmenskultur werden Erwartungen offen kommuniziert und erfüllt. Das Gefühl, dazuzugehören und Teil eines Teams mit gemeinsamen Werten und Zielen zu sein, sorgt dafür, dass die besten Mitarbeitenden im Unternehmen bleiben. Von einer starken Unternehmenskultur profitiert nicht nur die Mitarbeiterbindung, sondern auch die gesamte Organisation. Statt ständig nach neuen Talenten Ausschau halten zu müssen, wird in die bestehenden investiert und dafür gesorgt, dass sie langfristig im Unternehmen bleiben und sich stetig nach ihren Bedürfnissen persönlich weiterentwickeln können. Die Kurse von GoodHabitz: „Talente fördern”, „Alle an Board” oder „Coaching Management” sind ein guter Einstieg, um mehr über erfolgreiches Talentmanagement in Unternehmen zu erfahren.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »