Reboarding: Der zweite erste Arbeitstag

Ein Reboarding muss man nicht vorbereiten, weil das rückkehrende Teammitglied ja noch alles kennt? Ein Trugschluss. Auch bei einer Wiederkehr zum Job oder der Rückkehr ins Büro gibt es viele Dinge, um die sich die HR-Abteilung kümmern kann, damit das Teammitglied einen schönen zweiten ersten Arbeitstag erlebt.

Tipps

Warum Sie das Reboarding von Teammitgliedern nicht vernachlässigen sollten

Das Onboarding von neuen Mitarbeitenden ist wichtig, das Reboarding aber auch. Egal ob nach einer Elternzeit, einer Krankheit oder einer langen Homeoffice-Zeit. Die Wiederaufnahme der Arbeit im Büro will geplant und strukturiert sein. So gelingt es.

Mehr erfahren
Erfahrungsbericht

Reboarding bei d.vinci: Zwei Mitarbeitende berichten

Das Reboarding von Mitarbeitenden ist genauso relevant wie das Onboarding. Aber worauf legen Mitarbeitende wert, die nach längerer Zeit wieder ins Büro kommen? Ein Fallbeispiel zeigt es.

Mehr erfahren

Gutes Reboarding: Was Personaler:innen dafür tun können

Whitepaper

Tipps für die verschiedenen Reboarding-Situationen

Sie möchten wissen, welche Gründe es für ein Reboarding geben kann und welche Besonderheiten damit einhergehen? Im Whitepaper erfahren Sie außerdem, worauf Sie bei einem Reboarding achten sollten, damit das rückkehrende Teammitglied einen schönen zweiten ersten Arbeitstag erlebt.

Zum Whitepaper

Warum ist die Vorbereitung der Rückkehr so wichtig?