Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Lena Lindemann wird Personalvorständin der Ergo Group

Lena Lindemann zieht zum 1. Juli in den Vorstand des Versicherungskonzerns Ergo ein. Dort übernimmt die 41-Jährige die Bereiche Personal Deutschland, Personal International sowie Allgemeine Dienste und wird Arbeitsdirektorin. Bisher war Ulf Mainzer dafür verantwortlich, der sich in Zukunft auf die Bereiche Recht und Datenschutz, Einkauf, Compliance sowie das Corporate Office konzentrieren wird.

„Wir gewinnen mit Lena Lindemann eine anerkannte Expertin und geschätzte Persönlichkeit für unseren Vorstand“, lässt sich der Vorstandsvorsitzende Markus Rieß zitieren. „Sie wird die angestoßene Transformation des Personalbereichs konsequent fortsetzen, die Entwicklung der Arbeitgebermarke weiter vorantreiben und das Unternehmen auf die weitere Digitalisierung der Arbeitswelt vorbereiten.“

Lindemann arbeitet seit fünf Jahren für die Versicherungsgruppe, zuletzt seit Anfang 2021 als Bereichsleiterin HR Business Management. Vor ihrer Zeit bei Ergo war die promovierte Juristin gut fünf Jahre lang als Senior Associate Lawyer bei der Kanzlei Clifford Chance tätig.

Bislang ist der fünfköpfige Vorstand der Ergo Group AG, einer der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa mit rund 37.000 angestellten Mitarbeitenden und Vermittlern, rein männlich besetzt. Die Berufung Lindemanns erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Alles zum Thema

Personalien

Erfahren Sie, wer gerade den Job gewechselt hat und lesen Sie Interviews und Reportagen mit und über Personaler und ihre neuen Positionen.

Ist Chef vom Dienst der Personalwirtschaft Online und kümmert sich unter anderem um die Themenplanung der Webseite. Texte schreibt er vor allem über Themen aus den Bereichen Arbeitsrecht, Digitalisierung und dem Mittelstand.