Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

SWR hat eine neue Personalchefin

Der Südwestrundfunk bekommt zum Jahreswechsel eine neue Personalchefin: Eva Lippok wird Thomas Schelberg ablösen, der zum 1. Dezember 2022 Geschäftsführer der SWR Media Services wird. Dem hat der Verwaltungsrat des SWR kürzlich zugestimmt. Lippok gelingt damit der Sprung von der Personalreferentin und Chefin der Abteilung „Zentrale Programmaufgaben“ zur Leiterin der Hauptabteilung Personal und Rechtemanagement.

Als solche wird die 54-Jährige ab dem 1. Januar 2023 für die Personalstrategie der Landesrundfunkanstalt verantwortlich sein. Mit der Frage, wie neue Arbeitsbedingungen gestaltet und umgesetzt werden können, wird sie sich genauso beschäftigen wie auch mit allen Themen rund um den Erwerb und die Nutzung von urheberrechtlichen Lizenzen.

„Die Stellenbesetzung mit Eva Lippok ist nicht nur ein großer Gewinn auf fachlicher Ebene, sondern erhöht auch den Anteil an Frauen auf Leitungsebene im SWR“, sagt SWR-Intendant Kai Gniffke. Neben Lippok gab die Rundfunkanstalt den Einzug einer weiteren Frau in die höchste Managerebene bekannt: Anja Görzel wird Leiterin der Hauptabteilung Kommunikation.

Erst später zu HR gefunden

Die zukünftige Personalchefin Lippok hat keine klassische HR-Karriere gemacht. Zunächst war sie als Orchestermusikerin tätig, nachdem sie Wirtschaftswissenschaften und Musik studiert und eine Ausbildung zur Buchhändlerin absolviert hatte. 2022 kam sie dann zum SWR und arbeitete als Budgetberaterin. 2007 wechselte sie intern und wurde Leiterin des Referats Programmwirtschaft der Hörfunkdirektion. Von 2008 bis 2021 war sie erstmals im HR-Bereich tätig als Personalreferentin der Direktion. In dieser Position hat sie sich laut SWR-Angaben in zahlreiche übergreifende Personalthemen in der Rundfunkanstalt eingebracht. Seit 2015 leitet Lippok die Abteilung „Zentrale Programmaufgaben“ und bearbeitet strategische Themen in der Programmdirektion Kultur sowie im gesamten SWR. Unter anderem ist Lippok für die Entstehung des sogenannten SWR Audio Lab verantwortlich, einem Innovationszentrum für Audio-Produkte.

Der SWR gehört zur ARD und ist innerhalb dieser die zweitgrößte öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Deutschlands. Rund 3.580 Festangestellte arbeiten mit freien Mitarbeitenden in Berufen rund um die Programmgestaltung, Produktion, Verwaltung und Technik.  

Alles zum Thema

Personalien

Erfahren Sie, wer gerade den Job gewechselt hat und lesen Sie Interviews und Reportagen mit und über Personaler und ihre neuen Positionen.

Lena Onderka ist redaktionell verantwortlich für den Bereich Employee Experience & Retention – wozu zum Beispiel auch die Themen BGM und Mitarbeiterbefragung gehören. Auch Themen aus den Bereichen Recruiting, Employer Branding und Diversity betreut sie. Zudem ist sie redaktionelle Ansprechpartnerin für den Deutschen Human Resources Summit.