Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Stellenportal Jobware übernimmt UniNow

Das Stellenportal Jobware hat die UniNow GmbH übernommen. UniNow ist insbesondere durch seine App bekannt, mit der Studierende unter anderem ihre Vorlesungen, Noten und Semestertickets organisieren können.

UniNow hat integriertes Jobportal

Darüber hinaus kann die UniNow-App auch die Ausleihfrist der Unibibliothek, die Speisepläne der Mensa oder den persönlichen E-Mail-Account der Studierenden importieren. Nach eigenen Angaben wurde die UniNow-App bereits 750.000 Mal heruntergeladen und hat 480.000 aktive Nutzer aller Studienrichtungen und generiert 3,5 Millionen Bildschirmaufrufe pro Monat.

Was UniNow für Jobware interessant macht, ist das in die App integrierte Jobportal. Dadurch hätten Unternehmen die Möglichkeit, eine eigene Profilseite zu erstellen und auf Studierende zugeschnittene Stellenanzeigen zu veröffentlichen. Nach eigenen Angaben verwenden 56 Hochschulen UniNow als offizielle Campus-App.

UniNow beschäftigt 20 Mitarbeitende

„Wir sind stolz, mit UniNow ein Unternehmen erworben zu haben, das mit seiner TÜV-zertifizierten App die Kommunikation zwischen so vielen Studierenden, Hochschulen und Unternehmen ermöglicht”, erklärt der Geschäftsführer von Jobware, Wolfgang Achilles, die Übernahme. Den Kaufpreis der Akquisition teilte keine der beiden Seiten mit.

UniNow ist ein Start-up, welches 2016 von Stefan Wegener und Tobias Steenweg gegründet wurde und seinen Sitz in Magdeburg hat. Zurzeit beschäftigt das Jungunternehmen etwa 20 Mitarbeitende.

Der Jobware-Geschäftsführer freue sich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Gründern und Geschäftsführern von UniNow, die ihr Unternehmen weiter ausbauen und in die Zukunft führen würden, sagte Wolfgang Achilles weiter.

UniNow ist Jobwares erste Übernahme

Mit der Akquisition von UniNow wird der Online-Stellenmarkt Jobware zum ersten Mal auf dem M&A-Markt aktiv. Auf Anfrage der Personalwirtschaft erklärte Unternehmenssprecher Christian Flesch, dass kurzfristig keine weiteren Übernahmen geplant sind.

Mit der Übernahme von UniNow biete Jobware Unternehmen nun auch Lösungen fürs Hochschul-Recruiting. „Eine Präsenz in der vom TÜV zertifizierten #1 App für Studium und Karriere eröffnet Unternehmen exklusiven Zugang zu Nachwuchskräften und bietet die Möglichkeit, dem Fachkräftemangel frühzeitig entgegenzuwirken“, lässt sich Flesch zitieren.

Jobware ging 1996 online

Das Jobportal des Unternehmens ging am 1. Mai 1996 erstmals online. Seitdem sind diverse weitere Dienstleistungen in das Portfolio mit aufgenommen worden, wie etwa der technische Transfer von gedruckten Stellenanzeigen in die Online-Systeme von Verlagen und Zeitungen. Seit wenigen Jahren versucht Jobware seinen Geschäftsbereich auch dahingehend zu erweitern, dass es Recruitingprozesse von Unternehmen auf den Prüfstand stellt.

Nach eigenen Angaben werden die von Jobware geschalteten Stellenanzeigen auf den Stellenmärkten von mehr als 400 Partnern veröffentlicht. Jobware beschäftigt derzeit etwa 200 Mitarbeitende.

Jan Schuermann ist Redakteur bei FINANCE und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Gehalt in der Corporate-Finance-Welt. Bevor Jan Schuermann zum Fachverlag F.A.Z Business Media gestoßen ist, war er für die Nachrichtenagentur Thomson Reuters im polnischen Danzig tätig. Im Frühjahr 2022 arbeitet er zeitweise für die Personalwirtschaft.

Themen