Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Workforce Management stärkt die Mitarbeiter

Beschäftigte tauschen sich aus.
Mitarbeitende profitieren von Workforce Management. Foto: SD Worx

Workforce-Management-Software bringt Unternehmen zahlreiche Vorteile. Sie verschafft Teams mehr Zeit für strategische Aufgaben, gibt ihnen die Gewissheit, dass sie mit den richtigen Daten arbeiten, und verhindert eine unausgewogene Arbeitsbelastung. Dies sind bedeutende Vorteile für ein Unternehmen als Ganzes, aber was ist mit den Mitarbeitern? Wie profitieren sie von Workforce Management – und was haben sie davon?

Workforce Management für veränderte Mitarbeiter-Bedürfnisse

Laut einer Untersuchung von Mind, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich mit psychischer Gesundheit befasst, gaben rund 60 Prozent der Erwachsenen und 68 Prozent der Jugendlichen an, dass sich ihre psychische Gesundheit während der Corona-Pandemie verschlechtert hat. Vor diesem Hintergrund besteht die Gefahr, dass Teams physisch und psychisch unter Druck geraten könnten. An diesem Punkt sind Organisationen gefordert, ihren Mitarbeitern zuzuhören und sie zu fördern. Eine mitarbeiterzentrierte Denkweise wird heute zu einem Muss.

Workforce Management ist die ideale Lösung, um die Mitarbeiter in den Mittelpunkt des Geschäftsbetriebs zu stellen und auf ihre veränderten Bedürfnisse einzugehen. Unternehmen, die in der Lage sind, sich an neue Anforderungen anzupassen, zeigen damit auch, dass sie ihre Mitarbeiter in “guten und in schlechten Zeiten” unterstützen können. Mitarbeiter wünschen sich verlässliche digitale und mobile Unterstützung und Arbeitsmethoden, die eine gesunde Work-Life-Balance fördern.

In einer kürzlich vom IoD (Institute of Directors) durchgeführten Studie gaben 94 Prozent der Befragten an, dass sie nach der Pandemie ihre Work-Life-Balance ändern wollen. Gleichzeitig gaben in einem Bericht von McKinsey & Company mehr als 25 Prozent an, dass sie einen Wechsel des Arbeitgebers in Betracht ziehen, wenn ihr Unternehmen wieder vollständig zur Arbeit vor Ort zurückkehren würde.

Die Art und Weise, wie wir alle arbeiten, hat sich eindeutig und dramatisch verändert; Als Folge davon müssen sich auch die Unternehmen ändern, und Workforce Management ist ein hervorragendes Instrument, um mit dem Wandel und den veränderten Einstellungen am Arbeitsplatz umzugehen.

Größere Transparenz, Vertrauen und Kontrolle

Workforce-Management-Software verschafft Mitarbeitern mehr Transparenz. Sie erhalten Einblicke in die von ihnen geleistete Arbeit und können sich darauf verlassen, dass sie genaue Daten einsehen können, anstatt Informationen zu verwenden, die mit manuellen oder papierbasierten Aufzeichnungen erfasst wurden. Die Mitarbeiter profitieren auch von einer ausgewogeneren Arbeitsbelastung. Managern hilft Workforce-Management-Software, zu erkennen, wo Arbeitsbelastung zu hoch oder zu niedrig ist, und sie können so schnell anpassen, wer wann an einer Aufgabe arbeitet.

Die Mitarbeiter werden selbständiger, haben mehr Kontrolle über ihren Arbeitsalltag und erhalten tiefere Einblicke in ihre Leistungen im Hinblick auf ihre Karriereziele. Sie verbringen weniger Zeit damit, Fragen an die Personalabteilung und die Lohnbuchhaltung zu stellen, so dass diese Teams sich auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können. Es werden weniger E-Mails verschickt und weniger Anrufe getätigt, um die Antworten zu erhalten, die die Mitarbeiter benötigen. Das bedeutet weniger Arbeit, weniger Verwaltungsaufwand und weniger Frustration für alle Beteiligten, denn die benötigten Daten sind für jeden sofort abrufbar. Aufgaben werden schneller erledigt, so dass die Teams besser in der Lage und motiviert sind, die Produktivität in der ihnen zur Verfügung stehenden Zeit zu maximieren.

Unterstützung für eine bessere Wettbewerbsfähigkeit

Wenn Mitarbeiter einen Wandel in ihrer Arbeitsweise anstreben, müssen Unternehmen zuhören und sich anpassen. Wenn sie verstehen, was ihre Teams in der “neuen Normalität” brauchen, und darauf reagieren, fördern Sie die Mitarbeiterzufriedenheit, das Wohlergehen der Mitarbeiter und die Widerstandsfähigkeit. All dies sind wichtige Faktoren für die Personalplanung und die Anwerbung und Einstellung von Talenten, vor allem in Zeiten, in denen so viele Arbeitgeber mit Qualifikationsdefiziten und einem Mangel an hochqualifizierten Bewerbern für Schlüsselpositionen konfrontiert sind. Die Art und Weise, wie Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten auf die sich
veränderten Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter reagieren, wirkt sich daher direkt auf ihren Wettbewerbsfähigkeit aus.

Workforce Management: Warum gerade jetzt?

Workforce-Management-Software bietet zahlreiche Vorteile, einschließlich der so wichtigen Work-Life-Balance. Die Mitarbeiter erhalten mehr Kontrolle über ihr Arbeitsleben, da sie ihre Wünsche und Ziele jederzeit und überall auf nahezu jedem beliebigen Gerät verwalten können. Personalverantwortliche müssen weniger Zeit für Verwaltungsaufgaben aufbringen und gewinnen an Vertrauen in ihre Systeme, weil sie wissen, dass die Daten, mit denen sie arbeiten, korrekt sind. Unternehmen profitieren von verbesserter Compliance, höherer Produktivität und Rentabilität, reduzierten Kosten, verbesserter Mitarbeiterbindung sowie einem effektiveren Recruitment.

Die Workforce-Management-Software von SD Worx ist intuitiv und benutzerfreundlich für alle Anwender. Es ist keine Schulung erforderlich und die Mitarbeiter erhalten sofortige Ergebnisse. Auch Analysen sind einfach zu extrahieren, so dass die Berichterstattung genau, vertrauenswürdig und effizient ist.