Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Kompetenzmanagement

Zurück zur Themenübersicht

Konstruktiv positiv: Stärken stärker stärken

Führungskräfte müssen die eigenen Fähigkeiten und die ihrer Mitarbeitenden kennen. Doch wie können sich Chefs dieser bewusst werden?

Warum Merck die Neugier der Mitarbeitenden misst

Remote Work, lange Betriebszugehörigkeit, Monotonie: All das kann dazu führen, dass man die Lust auf Neues verliert. Das Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck hat zum Thema Neugier ein eigenes Programm gestartet.

Kompetenzen entwickeln, Performance steigern

Dem Kompetenzmanagement kommt derzeit enorme Bedeutung zu: Im Homeoffice brauchen HR-Verantwortliche und Mitarbeiter digitale Fähigkeiten, die für viele noch Neuland sind.

Mitarbeiter aus HR-Sicht zu wenig veränderungsbereit und flexibel

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und bringt neue Kompetenzanforderungen an Mitarbeiter mit sich. Eine Befragung von Personalmanagern in Deutschland zeigt, dass die HR-Manager ihre Belegschaft beim Fachwissen noch am besten aufgestellt sehen und den größten Handlungsbedarf im Bereich Veränderungsbereitschaft und Flexibilität feststellen.

Automatisierung – produktiver durch Upskilling

Die Digitalisierung schreitet voran und Unternehmen versprechen sich davon unter anderem mehr Produktivität. Dieses Potenzial kann laut einer aktuellen Studie aber nur voll ausgeschöpft werden, wenn die Mitarbeiter qualifiziert werden, nicht nur im Bedienen der Technologie.

HR muss die Skills in den Blick nehmen

Die technische Entwicklung schreitet voran, Märkte verändern sich schneller als früher. Für HR wird es immer schwieriger, den Personalbedarf strategisch zu planen. Ein skillbasiertes Ressourcenmanagement eröffnet hier völlig neue Möglichkeiten. Ein Debattenbeitrag.

CEO Joachim Kreuzburg ist neuer Arbeitsdirektor

Zum 1. März hat Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender des Pharma- und Laborzulieferer Sartorius, zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben den Bereich Personal und damit auch die Funktion des Arbeitsdirektors übernommen.

HYBRID HR

Eine neue Personalfunktion für eine neue Arbeitswelt

In unserer Studie haben wir Personalmanagerinnen und -manager zum Status quo und zur Zukunft der HR-Arbeit befragt. Die wichtigsten Erkenntnisse sind jetzt als kompaktes Dossier verfügbar. Holen Sie sich hier Ihr kostenfreies Leseexemplar.

Dossier sichern

Es könnte so schön sein

Wenn man seine Personalabteilung abschafft, merkt man, wozu sie gut sein könnte. Doch um dem Management wirklich ein Korrektiv zu sein, muss HR sich neu erfinden.

Flüchtlinge: mehr Chancen in Boom-Regionen

Rund jedes zehnte Unternehmen in Deutschland beschäftigt bereits Flüchtlinge oder bildet sie aus. Dennoch läuft die Integration in den Arbeitsmarkt noch nicht optimal. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Geflüchtete oft nicht dort wohnen, wo Arbeitskräfte fehlen.

Kein Anspruch auf Torte

Mehrere Rentner klagten gegen ihren Ex-Arbeitgeber, nachdem plötzlich die jahrelang üblichen Weihnachtszuwendungen ausblieben. Doch das Gericht lehnte einen Anspruch aus betrieblicher Übung ab.

Personalwerk vereint jetzt drei Firmen

Die drei Personalmarketingagenturen Mediaintown GmbH & Co. KG, Personalwerk GmbH und Kraft von Wantoch GmbH bilden seit dem 1. Januar dieses Jahres ein Unternehmen, das unter dem Namen Personalwerk firmiert und Dienstleistungen zu Personalkommunikation und -marketing aus einer Hand anbietet.

Die Newsletter der Personalwirtschaft

Mit unseren Newslettern erhalten Sie genau die News, die Sie brauchen – kostenlos von unserer Redaktion aufbereitet, direkt in Ihr Postfach.

Weekly

Erhalten Sie jeden Donnerstag eine redaktionelle Zusammenfassung der wichtigsten Neuigkeiten aus der HR-Welt.

Recruiting

Im Recruiting Newsletter informiert Sie unsere Redaktion alle zwei Monate zu den aktuellsten Recruiting-Themen.

HR-Software

Erhalten Sie alle zwei Monate die wichtigsten Software-Trends aus allen HR-Bereichen in Ihr Postfach.

Carsten Laakmann ist neuer Arbeitsdirektor

Seit Anfang Januar 2017 ist Carsten Laakmann Arbeitsdirektor bei den Hüttenwerken Krupp Mannesmann. Er folgte auf Peter Gasse (64), der die Position innerhalb der Geschäftsführung zwölf Jahre innehatte und zum Jahresende in den Ruhestand gegangen ist.

Ohne Weiterbildung geht es nicht

Die Deutschen stehen dem Einsatz neuer Technologien positiv gegenüber. Sie sind sich jedoch bewusst, dass es dabei auf kontinuierliche Weiterbildung aufkommt. Nicht jeder fühlt sich dabei vom Arbeitgeber unterstützt.

Facebook-Auftritt: Wann der Betriebsrat mitbestimmen darf

Ermöglicht ein Arbeitgeber auf der firmeneigenen Facebook-Seite die Nutzung der Kommentarfunktion, so muss er für diese Maßnahme die Zustimmung des Betriebsrats einholen. Sonst könnten negative Postings über Mitarbeiter zur Überwachung genutzt werden.