Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Ute Wolter

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.

Studie: Hybrides Arbeiten ist nicht alles

Für hybrides Arbeiten wird vielerorts noch die perfekte Lösung gesucht. Neben Flexibilität sollten Arbeitgeber dabei einen weiteren Wunsch der Mitarbeitenden nicht vernachlässigen.

Jeder zweite Angestellte macht Überstunden

Seit Corona haben mehr Beschäftigte die Möglichkeit zu flexiblem Arbeiten. Darunter leidet offenbar die Work-Life-Balance: Überstunden sind weit verbreitet.

Mehr Flexibilität, weniger Chancen für Frauen?

Flexibles Arbeiten hat sich in vielen Unternehmen etabliert und wird vor allem von Frauen gewünscht. Das könnte allerdings Rollenklischees verstärken.

Immer weniger Unternehmen sind tarifgebunden

Der Anteil der Beschäftigten in Betrieben mit Tarifbindung sinkt immer mehr. Wie können staatliche Maßnahmen dabei helfen, gegenzusteuern?

Diversity-Strategie fürs Recruiting nur selten vorhanden

Aktuelle Studien zeigen, dass das Thema Vielfalt in HR angekommen ist, aber noch nicht ganz im Recruiting. Eine einheitliche Diversity-Strategie für die Gewinnung von Talenten gibt es selten.

Moderne HR-Arbeit findet bisher in wenigen Personalabteilungen statt

Durch die Digitalisierung und den Bedeutungszuwachs von HR könnten Personaler strategischer agieren und sich neu aufstellen. Diesen Wandel haben allerdings wenige komplett vollzogen.

Personalthemen haben für Führungskräfte höchste Priorität

Eine Umfrage zeigt: Mitarbeiter zu finden, zu binden und zu halten gilt unter Führungskräften in deutschen Unternehmen als größte Herausforderung in diesem Jahr.

Linkedin-Ranking: Welche Unternehmen bieten die besten Karrieremöglichkeiten?

Das berufliche Netzwerk Linkedin hat erneut die 25 Top Companies dieses Jahres ermittelt. Gleich 13 neue Arbeitgeber schaffen es diesmal auf die Liste.

„Great Resignation“-Debatte: Gallup-Studie liefert neue Erkenntnisse

2021 waren die Beschäftigten deutlich bereiter, ihren Arbeitgeber zu wechseln, als vor der Corona-Zeit. Eine gute Bindung ans Unternehmen verringert die Abwanderungsgedanken jedoch.