Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Antje Leminsky wird Vorständin und CHRO bei Testo

Mit Beginn des Märzes zieht Antje Leminsky in den Vorstand des Messtechnikgeräte-Herstellers Testo. Dort wird sie als stellvertretende Vorstandsvorsitzende auch die Verantwortung für den HR-Bereich des Unternehmens innehaben. Zudem wird Leminsky die Abteilungen Finanzen & Controlling leiten.

Mit dem Hersteller für Messtechnikgeräte ist Leminsky bereits vertraut, sitzt sie doch seit 2015 im Aufsichtsrat von Testo. Nun soll die gebürtige Rostockerin in ihrer neuen Rolle den Bereich Personal „in Zeiten des Wandels unserer Arbeitswelt beleben“, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Zudem solle sie als Vorständin sicherstellen, dass die Konzernstrategie „Testo 2025“ erfolgreich umgesetzt wird und die Abteilung Finanzen & Controlling stärken.

„Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, Antje Leminsky davon zu überzeugen, nach sieben Jahren im Aufsichtsrat ab März 2022 ihre Kompetenzen im Vorstand einzubringen“, sagt Testo-CEO Burkart Knospe. „Mit ihr ergänzt eine kompetente Führungskraft und Sympathieträgerin unser Vorstandsteam.“ Leminsky selbst freut sich darauf, zukünftig mit einem „starken Team, das den hohen Anspruch an Präzision, Sicherheit und Verbindlichkeit lebt,“ zusammenzuarbeiten.

Leminsky ist Digitalisierungsexpertin

Die Diplomkauffrau hatte sich in ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn auf Führungsaufgaben sowie die Themen IT und Strategie fokussiert – war aber auch im Personalbereich tätig. So war sie zuletzt acht Jahre lang im Vorstand des börsennotierten Finanzdienstleisters Grenke. Dort war Leminsky auch für HR-Strategie und das Personalressort verantwortlich.

Zuvor hatte sie beim Handels- und Dienstleistungsunternehmen Otto Group sowie beim Medienunternehmen Gruner + Jahr unter anderem als Chief Information Officer gearbeitet und war in dieser Rolle für die digitale Entwicklung der jeweiligen Unternehmen verantwortlich. Sie ist zudem Mitgründerin des Start-ups MondayWorks, einem Online-Marktplatz für Projekte und Experten.

Testo wurde 1975 im Schwarzwald gegründet. Das erste Unternehmensprodukt war ein elektrisches Thermometer. Für den Hersteller von Messgeräten arbeiten weltweit 3.400 Mitarbeitende. Testo hat 36 Tochterunternehmen und verfügt eigenen Aussagen nach über mehr als 80 Handelspartner auf allen Kontinenten.

Alles zum Thema

Personalien

Die aktuellen Personalien aus der HR-Szene finden Sie auf unserer Themenseite.

Ist Redakteurin der Personalwirtschaft. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind die Themen Diversity, Gleichberechtigung und Work-Life-Balance.