Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Talent- und Recruiting-Software bringt die Cloud ins Unternehmen

Die IT-Beratung SoftSelect hat in ihrer aktuellen “HR-Software-Studie 2015” 120 HR Software-Lösungen unter die Lupe genommen. Kriterien waren unter anderem Funktionalität, Technik und Bezugsmöglichkeiten. Zentrales Ergebnis: Die Anzahl der Funktionen der jeweiligen Angebote nimmt deutlich zu – dazu habe besonders die Tendenz beigetragen, den Personalmanagement-Systemen Module für das Bewerbermanagement oder das Skill- und Kompetenzmanagement hinzuzufügen. Diese Entwicklung sei nicht abgeschlossen, so SoftSelect, was als deutliches Indiz für das nahende Ende der sogenannten Insellösungen gewertet werden könne.

Insgesamt seien Lösungen für das Talent Management, die Personalentwicklung und das Recruiting derzeit besonders stark nachgefragt. Folge des stetig wachsenden Bedarfs sei nicht zuletzt der Markteintritt von ausländischen HR-Software-Häusern in den deutschsprachigen Markt, die den etablierten mittelständischen Anbietern hierzulande Konkurrenz machten. Beispiel hierfür ist unter anderem Workday, das sich auf HR Software aus der Cloud spezialisiert hat. Apropos Cloud Computing: Bislang galten deutsche Unternehmen als sehr reserviert gegenüber dieser Technologie. Das scheint sich den Ergebnissen der SoftSelect-Studie zufolge zu ändern. Als Türöffner gelten hierbei die gerade besonders nachgefragten Talent Management- und Recruiting-Angebote.

Eine kostenlose Kurzfassung der Studie kann hier angefordert werden.

Die Vor- und Nachteile von HR Cloud Services haben wir 2014 in einem eigenen Sonderheft behandelt. Zum Sonderheft.

Ihre Meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »
ihre meinung zählt!
An Nutzerbefragung teilnehmen & Prämie sichern
Jetzt mitmachen »