Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Aki Ben-Ezra ist neue Head of People and Culture bei Jack Wolfskin

Seit dem 4. Oktober hat das Outdoor-Bekleidungsunternehmen Jack Wolfskin eine neue HR-Leitung: Aki Ben-Ezra. Als Head of People and Culture leitet sie die Teams der Personalabteilung sowie des Internal Services. Wie uns das Unternehmen auf Anfrage mitteilt, wird sie „mitarbeiterbezogene Aktivitäten optimieren, um sicherzustellen, dass diese Aspekte sowohl die Arbeitserfahrung bei Jack Wolfskin als auch das Wachstum und den Gewinn des Unternehmens unterstützen.“ Sprich: Das Thema Unternehmenskultur soll bei dem hessischen Unternehmen wichtiger werden. 

Branchenkennerin: Aki Ben-Ezra war lange bei Adidas 

Ben-Ezra kommt von Gropyus, einem Tech-Start-up aus der Immobilien-Branche, bei dem sie für circa anderthalb Jahre als Vice President People gearbeitet hat. Gestartet hat sie ihre Karriere in der internen Kommunikation der BMW Group Mini Plant Oxford. Darauf folgten mehr als elf Jahre bei Adidas. Auch dort war sie zunächst für die interne Kommunikation und Events des globalen Geschäfts verantwortlich. Nach einigen Beförderungen arbeitete sie zuletzt als Vice President HR Strategy und war als Chief of Staff unter anderem der Personalvorständin Karen Parkin unterstellt. Parkin hatte mehr als 20 Jahre für Adidas gearbeitet und trat dann aufgrund von Rassismus-Vorwürfen zurück. 

Die neue Head of People and Culture Aki Ben-Ezra. (Foto: Aki Ben-Ezra, privat)

Als Grund für den Wechsel von Gropyus zu Jack Wolfskin nennt Aki Ben-Ezra uns vor allem zwei Dinge, die miteinander zusammenhängen: Zum einen „die Möglichkeit für Richard Collier zu arbeiten“, welcher CEO des Unternehmens ist. Zum anderen könne sie – nachdem sie für zwei globale Dax-Unternehmen (BMW und Adidas) gearbeitet hat – nun „das erste Mal für ein mittelgroßes Unternehmen mit direkter Berichtslinie an den CEO“ tätig sein. Mit 1.400 Mitarbeitenden weltweit ist Jack Wolfskin keinesfalls ein kleines Unternehmen. Doch da sie nun die höchste HR-Funktion innehat, arbeitet sie auch direkt mit dem Geschäftsführer zusammen. Nach mehr als elf Jahren bei Adidas war ihr dies nicht möglich. 

CFO von Jack Wolfskin war für HR verantwortlich

Konkretere Informationen dazu, ob die Position bei dem Outdoor-Spezialisten frei geworden ist oder neu geschaffen wurde, möchte das Unternehmen auf Nachfrage nicht herausgeben. Allerdings wurde vor etwa einem Jahr vermeldet, dass der neue CFO André Grube auch den Bereich Human Resources verantwortet – wie schon sein Vorgänger Ante Franicevic. Naheliegend, dass die neue Head of People and Culture nun den HR-Bereich von ihm übernimmt.

Ist Redakteurin der Personalwirtschaft und schreibt off- und online. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind die Themen Arbeitsrecht, HR-Start-ups und Recruiting.

Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »
Sie wollen uns die Meinung sagen?
Nur zu!
Jetzt Feedback geben & Prämie erhalten »