Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Cornerstone übernimmt SaaS-Anbieter SumTotal

Cornerstone OnDemand entwickelt Software für Cloud-basiertes Lernen, Talent Management und Talent Experience. Jetzt wurde der Software-as-a-Service-Anbieter SumTotal übernommen. (Foto: insta_photos - stock.adobe.com)
Cornerstone OnDemand entwickelt Software für Cloud-basiertes Lernen, Talent Management und Talent Experience. Jetzt wurde der Software-as-a-Service-Anbieter SumTotal übernommen. (Foto: insta_photos – stock.adobe.com)

Das HR-Software-Haus Cornerstone OnDemand übernimmt SumTotal, einen Anbieter von Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) für das Management von Learning und Mitarbeitenden mit Kunden unter anderem in stark regulierten Branchen wie dem Finanzsektor und dem Gesundheitswesen. Die neue Geschäftseinheit, in der das bisher zu Skillsoft gehörende Unternehmen aufgeht, wird von Jim Gill, EVP America bei Cornerstone, geführt. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Nach EdCast war dies bereits die zweite Übernahme durch Cornerstone in diesem Jahr.

„Der Zusammenschluss von Cornerstone und SumTotal gibt Unternehmen künftig mehr Möglichkeiten, die Entwicklung von Mitarbeitenden sowie den Geschäftserfolg insgesamt durch erfolgreiche Lern- und Talentmanagementprogramme zu fördern und zu stärken“, heißt es in der Mitteilung. Gemeinsam kommt man nach Unternehmensangaben auf rund 4.000 Mitarbeitende und 7.000 Kundenunternehmen mit insgesamt etwa 90 Millionen Nutzerinnen und Nutzern der Learning-Technologien.

Cornerstone wurde 1999 unter dem Namen CyberU gegründet und hat seinen Sitz in Santa Monica im US-Bundesstaat Kalifornien. Mit einem KI-gestützten System verspricht das Unternehmen dabei zu helfen, die „Lern- und Entwicklungserfahrung zu modernisieren, die relevantesten Inhalte von überall aus bereitzustellen, die Talent- und Karrieremobilität zu beschleunigen und Skills als die universelle Sprache für Wachstum und Erfolg […] zu etablieren.“ 2021 wurde das Unternehmen von der Clearlake Capital Group übernommen, von der auch finanzielle Unterstützung für den aktuellen Deal kam.

Ist Chef vom Dienst der Personalwirtschaft Online und kümmert sich unter anderem um die Themenplanung der Webseite. Texte schreibt er vor allem über Themen aus den Bereichen Arbeitsrecht, Digitalisierung und dem Mittelstand.