Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Abonnieren

Soft Skills – Unternehmen erwarten vor allem Teamfähigkeit

 

 

Mitarbeiter-Team im Kreis legt Hände zusammen
Die soziale Kompetenz, die sich Unternehmen von neuen Mitarbeitern am meisten wünschen, ist Teamfähigkeit.
Foto: © rangizzz/StockAdobe

 

Der Job-Navigator des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister e.V. (> BAP) hat alle 713 611 in Deutschland inserierten Stellenangebote vom April ausgewertet und ein Ranking der am häufigsten geforderten Soft Skills erstellt. Danach fordern Unternehmen von Bewerbern am häufigsten Teamfähigkeit. In knapp zwei Drittel der Jobinserate (63,9 Prozent) wird diese sogenannte weiche Kompetenz genannt. Überdurchschnittlich häufig werden Teamplayer im Marketing (76,9 Prozent) gesucht, aber auch in IT und Telekommunikation (72 Prozent), in Consulting und Beratung (71,3 Prozent), in der Unternehmensführung (71,3 Prozent) sowie in Organisation und Projektmanagement (70,5 Prozent).

Verantwortungsbewusstsein und Eigenständigkeit rangieren weit oben auf der Anforderungsliste

Auf Platz zwei der gewünschten Soft Skills steht Verantwortungsbewusstsein. Diese Eigenschaft wird in etwas mehr als einem Drittel (35,5 Prozent) der Stellenanzeigen verlangt. Sie taucht vor allem in Stellenausschreibungen für Fachkräfte im Bereich Transport, Verkehr, Logistik und Lager (46,3 Prozent) auf sowie im Bauwesen und Handwerk (45,1 Prozent). Die am dritthäufigsten verlangte persönliche Kompetenz ist Eigenständigkeit. Sie wird in knapp jedem dritten Jobangebot (30,2 Prozent) verlangt. Eigenständiges Arbeiten erwarten Unternehmen vor allem von Berufseinsteigern; die Kompetenz wird in 41,6 Prozent der Stellen für Young Professionals und in 39,8 Prozent für Praktikantenjobs genannt.

Besonders im Zeitalter von New Work mit eigener Arbeitszeitgestaltung, digitalem Wandel und zunehmendem Projektmanagement ist eigenständiges Arbeiten immer wichtiger,

kommentiert Florian Swyter, Hauptgeschäftsführer des BAP, das Auswertungsergebnis. Dass diese Fähigkeit bei berufserfahrenen Bewerbern weniger häufig explizit genannt wird, führt der BAP darauf zurück, dass Eigenständigkeit bei dieser Zielgruppe ohnehin eher vorausgesetzt wird.

Kommunikationsstärke wird besonders stark von HR-Verantwortlichen gefordert

Auf der Rangliste der von neuen Mitarbeitern gewünschten Soft Skills folgt Flexibilität, die in gut einem Fünftel der Jobinserate (22,4 Prozent) erwähnt wird. Im Bereich Gesundheit, Medizin und Soziales und im Hotel- und Gastgewerbe erwarten Arbeitgeber diese Fähigkeit mit 30 Prozent am häufigsten. Auf den Plätzen fünf bis sieben der verlangten Soft-Skill-Anforderungen stehen Einsatzbereitschaft mit 21, 3 Prozent, Motivation (18,4 Prozent) und Kommunikationsstärke (15,6 Prozent). Kommunikationsstärke ist besonders häufig bei Personalverantwortlichen gefragt (30,5 Prozent), aber auch in Beratungsberufen (30,2 Prozent) und in Marketing, PR und Werbung (30,1 Prozent). Die Top Ten der am meisten verlangten persönlichen Kompetenzen werden komplettiert von Organisationstalent, Zeit- und Selbstmanagement (15,3 Prozent), Belastbarkeit (12 Prozent) und Höflichkeit (11,8 Prozent).

Ute Wolter ist freie Mitarbeiterin der Personalwirtschaft in Freiburg und verfasst regelmäßig News, Artikel und Interviews für die Webseite.